Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales TU Dresden führt neues Leitsystem ein
Dresden Lokales TU Dresden führt neues Leitsystem ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:32 16.02.2018
Die Uni hat ein neues barrierefreies Leit- und Orientierungssystem entwickelt. Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Nicht selten sind auf dem Campus der Technischen Universität (TU) gestresste Studenten anzutreffen, die verzweifelt nach ihrem Hörsaal suchen. Ein gutes Leitsystem ist dort Gold wert. Noch schwieriger wird es für Rollstuhlfahrer und Sehbehinderte.

Auf dem Weg zur inklusiven Hochschule hat die TU deshalb ein neues barrierefreies Leit- und Orientierungssystem entwickelt, welches am 21. Februar um 17 Uhr feierlich im Rahmen eines Kurzfilmabends eingeweiht wird. Das Hörsaalzentrum stellt dabei das Pilotgebäude dar und wurde nach einer umfangreichen Planungs- und Testphase mit den neuen Beschilderungen und Kennzeichnungen ausgestattet. Dabei ist alles aufeinander abgestimmt, von der Übersichtskarte am Eingang, über die Markierungen an den Treppenaufgängen bis hin zu den Türschildern.

Anzeige

Schriften und Piktogramme fallen durch eine kontrastreiche Farbgestaltung auf. Außerdem wurden sie auf einer Höhe angebracht, die sie auch aus der Perspektive eines Rollstuhlfahrers erkennbar macht. Für sie sind im neuen Leitsystem zudem stufenfreie Wege eingezeichnet, sofern diese von den allgemeinen abweichen. Sehbehinderte können sich über die taktilen Systeme orientieren, denn es gibt eine Übersichtstafel mit Blindenschrift. Diese ist auch in den Aufzügen und an den Raumnummern zu finden.

Über einen QR-Code können sich die Studenten direkt mit dem Campus-Navigator auf ihrem Smartphone verbinden und dort dann das sogenannte digitale Türschild mit Ansprechpartnern und Belegungsplänen finden. Diese Funktion ist bundesweit einmalig.

Das Projektteam des barrierefreien Leitsystems setzt sich aus Mitarbeitern der Zentralen technischen Dienste, des „Corporate Designs“ sowie der Stabstelle „Diversity Management“ zusammen. Bis zum Jahresende sollen die restlichen Gebäude auf dem Campus mit dem neuen Leitsystem ausgestattet werden.

Von Lisa-Marie Leuteritz