Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Süße Retourkutsche
Dresden Lokales Süße Retourkutsche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:32 14.06.2018
Striezelbäcker vs. Schnapsbrenner: In ihren Kampagnen necken sich der Dresdner Stollenverband und der italienische Likör-Produzent. Quelle: Screenshot
Anzeige
Dresden

Bitter oder süß – wie ist das Leben? Da scheiden sich die Geister, nicht nur zwischen Opti- und Pessimisten. Jetzt zofft sich auch der Dresdner Stollenverband mit dem Magenbitter-Hersteller Fernet Branca – augenzwinkernd allerdings. Die Italiener necken derzeit Bewohner verschiedener deutscher Städte mit ihrer Werbekampagne „Life is bitter“. So prangte beispielsweise „Endlich wirst Du befördert. Und versetzt nach Chemnitz.“ auf den Plakatwänden der „Nischel“-Stadt, und den messegeplagten Hannoveranern wurde mit einem frisch zugezogenen Taxifahrer gedroht. Die Dresdner mussten jüngst lesen: „Du liebst Euren Dresdner Stollen. Man sieht es Dir an.“

Das wollten die hiesigen Bäcker nicht auf sich sitzenlassen. Der Schutzverband Dresdner Stollen e. V. kontert nun mit einer Social-Media-Kampagne im gleichen Design, aber mit gegenteiliger Aussage: „Life is sweet“, sind die Striezelmacher überzeugt, und empfehlen den Likörfabrikanten: „Verbitterte Flaschen gibt’s genug. Hier könnt ihr euch ‘ne süße Scheibe abschneiden.“ 1:0 für die Dresdner, so die bisher einhellige Meinung bei Facebook: „Der Punkt geht an die Stollenbäcker!“

Von ttr