Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Suchtpräventionsteam (apo)THEKE in Dresden unterwegs
Dresden Lokales Suchtpräventionsteam (apo)THEKE in Dresden unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 22.07.2016
Quelle: Archiv
Anzeige
Dresden

Egal, ob Kneipe, Club oder Open-Air-Festival – für die Mitarbeiter der (apo)THEKE herrscht in diesen Wochen Hochkonjunktur. Das mobile Suchtpräventionsteam des Diakonischen Werkes der Stadtmission Dresden ist in Dresden unterwegs, um Partygäste über ein risikoarmes Nachtleben zu informieren. Die (apo)THEKE ist z.B. donnerstags beim Jugendtanz in der Chemiefabrik und vom 26. bis 28. August beim Hechtfest anzutreffen.

Das Angebot richtet sich an alle Partybesucher – von abstinent bis riskant konsumierend. Das Fachteam klärt auf über Wirkweisen und gesundheitliche Risiken von Partydrogen (insbesondere Alkohol, Tabak, Cannabis, Meth-Amphetamin und Ecstasy) und regt an zum Nachdenken über den eigenen Konsum. Herzstück der (apo)THEKE ist ein großes Rundzelt mit bequemen Sitzsäcken. Es gibt einen Infostand mit Substanzflyern, Obst, Wasser und Safer-Use-Materialien (Kondome, Kaugummi, Traubenzucker u.a.). Die Sozialarbeiter begleiten bei sogenannten „bad trips“ und leisten im Drogennotfall Erste Hilfe.

Das Projekt (apo)THEKE gibt es seit Ende vergangenen Jahres in Dresden. Es wird finanziell unterstützt vom Sozialministerium und von der Landeshauptstadt.

Von DNN