Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Streit unter Freunden eskaliert: Wurde ein Behinderter getreten und beraubt?
Dresden Lokales Streit unter Freunden eskaliert: Wurde ein Behinderter getreten und beraubt?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
16:34 19.11.2019
Symbolfoto Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Im Amtsgericht wurde am Dienstag viel dreckige Wäsche gewaschen. Opfer und Angeklagter schenkten sich nichts, da wurde kübelweise Müll über dem anderen ausgekippt. Dabei waren beide einmal eng befreundet und wohnten zusammen. Die „wunderbare Männerfreundschaft“ endete am 20. Juli 2018. Da soll Thomas T. seinen Freund in dessen Behindertenauto nach einem Streit verprügelt und beklaut haben.

Laut Staatsanwaltschaft schlug er dem behinderten Michael H. mehrfach mit dem Ellenbogen ins Gesicht, trat ihm gegen Kopf und Oberkörper und beschimpfte ihn. Als der Angegriffene kurzzeitig das Bewusstsein verlor, soll ihm Thomas T. 500 Euro aus dem Rucksack gestohlen haben.

Anzeige

Schläge ja, aber auch Tritte und Diebstahl?

Der Angeklagte räumte die Schläge mit dem Ellenbogen ein, das hatte er auch schon am Tattag getan. „Ich hatte ihn zu einem Freund gefahren, dem übergab er immer sein Erspartes. Auf dem Rückweg forderte er plötzlich 360 Euro zurück, die ich mir bei ihm geborgt hatte. Als er dann meine Freundin beleidigte, bin ich durchgedreht und habe ihn geschlagen. Aber ich habe ihn weder getreten noch beklaut.“

Michael H. ist sich da aber ganz sicher. „Er schlug mich im Auto, stieg dann aus, machte die Beifahrertür auf und trat auf mich ein. Ich fiel auf den Fahrersitz und sah aus dem Augenwinkel, wie er meine Geldbörse aus dem Rucksack nahm und etwas einsteckte.“ Im Krankenhaus habe er dann bemerkt, dass ihm 500 Euro fehlen.

Als die Polizei eintraf, wurden die Hosentaschen und das Portemonnaie des Angeklagten kontrolliert. „Wir haben kein Geld gefunden, haben ihn aber auch nicht komplett durchsucht“, sagte ein Polizist. Auch ein Zeuge hatte zwar von Schlägen, aber nichts von Tritten oder einem Diebstahl berichtet. Der Prozess wird fortgesetzt.

Von Monika Löffler

Die Centrum Galerie Dresden erhält einen neuen Mieter. Ende November eröffnet hier das Sportswear-Unternehmen JD Sports einen Laden.

19.11.2019

Die Johann-Carl-Müller-Stiftung hatte die erste Runde vor dem Verwaltungsgericht Dresden zunächst gewonnen. Doch vor dem Oberverwaltungsgericht kam es jetzt anders: Der 1. Senat verbot die Erweiterungspläne der Stiftung in Hosterwitz in der Nähe des Pillnitzer Schlossparks.

19.11.2019

Am heutigen Dienstag feiert die Dresdner Tänzerin und Tanzpädagogin Hanne Wandtke ihren 80. Geburtstag. Ihr bewegte Leben als Künstlerin begann in der DDR, wo es ja mitunter besser war, ohne Worte zum Ausdruck zu bringen, was einen bewegte.

19.11.2019