Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Am Mittwoch wieder Warnstreiks im öffentlichen Dienst
Dresden Lokales

Streik in Dresden: Öffentlicher Dienst streikt am Mittwoch

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:18 20.10.2020
Dresden: Ein Streikposten steht während eines Warnstreiks vor dem Städtischen Klinikum in Friedrichstadt. Quelle: dpa/Robert Michael
Anzeige
Dresden

Die Gewerkschaft Verdi ruft am morgigen Mittwoch Beschäftigte des Öffentlichen Dienstes in den Städten Dresden und Zwickau sowie den umliegenden Gemeinden zum Warnstreik auf. Unter dem Motto „5 vor 12“ versammeln sich Streikende in der Landeshauptstadt auf der Helmut-Schön-Allee vor dem Georg-Arnhold-Bad sowie vor der Sparkassen am Güntzplatz in Dresden.

„Einen Tag vor der dritten Verhandlungsrunde wollen wir den Druck auf die Arbeitgeber noch einmal erhöhen“, sagt Daniel Herold, Verdi-Bezirksgeschäftsführer. Aufgerufen werden tarifbeschäftigte Mitglieder in ausgewählten Kommunalverwaltungen, Sozialversicherungen, Sparkassen, Betrieben der Ver- und Entsorgung sowie des Städtischen Krankenhauses in Dresden. Die Einrichtungen der Kinderbetreuung und die Gesundheitsämter werden jedoch nicht zum Streik aufgefordert.

Das tägliche DNN-Update als Newsletter

Die News aus Dresden, Sachsen, Deutschland und der Welt – von uns zusammengestellt täglich gegen 7 Uhr in Ihrem E-Mail-Postfach.

Zuletzt gestreikt wurde in Dresden am 15. Oktober. Betroffen waren die Dresdner Verkehrsbetriebe.

Internet: Eine Übersicht über betroffene Betriebe und geplante Streikkundgebungen ist unter der Adresse swos.verdi.de/streik abrufbar.

Lesen Sie auch

Von DNN