Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Straße des Friedens in Pappritz bis November voll gesperrt
Dresden Lokales Straße des Friedens in Pappritz bis November voll gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 22.02.2016
Quelle: dpa
Dresden

Die Straße des Friedens im Ortsteil Pappritz wird vom 24. Februar 2016 bis voraussichtlich Ende November 2017 ausgebaut. Dazu muss die Stadt die Straße vollsperren. Nicht befahrbar ist ab dem 29. Februar bis zum 4. November der Abschnitt von der Stadtteilgrenze bis zur Schulstraße. Die Umleitung erfolgt über die Grundstraße, Bautzner Landstraße, Quohrener Straße, Gönnsdorf und Fernsehturmstraße.

Zur Vorbereitung der Bauarbeiten wurden am 22. Februar im Bereich der Stützbauwerke Bäume gefällt. Die Straße wird zwischen der ehemaligen Stadtgrenze und der oberen Einmündung der Borkenstraße auf etwa einem Kilometer ausgebaut. Auf beiden Straßenseiten entstehen durchgängige Gehwege, die Bushaltestellen „Stallberg“ und „Kurze Straße“ werden barrierefrei ausgebaut.

Von DNN

Lokales Neuer Maßnahmenkatalog vorgestellt - Dresden soll noch bienenfreundlicher werden

Dresden ist eine der grünsten Städte Europas. Mittlerweile beherbergt die Stadt etliche Imker, Honigbienen geht es entsprechend gut. Doch andere bedrohte Arten, wie die Wildbiene, sind weiter bedroht. Deshalb übergab die Initiative „Biene sucht Blüte“ einen Maßnahmenkatalog an die Stadtverwaltung.

22.02.2016

Dresdner Wissenschaftlern ist womöglich ein entscheidender Fortschritt im Kampf gegen Aids gelungen. Wie die TU Dresden am Montag mitteilte, gelang es den Wissenschaftlern des Universitätsklinikums und des Leibniz-Instituts für Experimentelle Virologie, erstmals HIV-Zellen innerhalb menschlicher Zellen komplett zu vernichten, ohne die Original-Zelle zu schädigen.

22.02.2016
Lokales Zwei Dresdner Lokführer schieben auf Stammlok letzten Dienst Mit Dampf in den Ruhestand

Sie haben mehr als 40 Jahre Eisenbahngeschichte hautnah miterlebt: Rudhart Oehme und Dietmar Altmann. Jetzt naht für die beiden Dresdner Lokomotivführer der Ruhestand. Am 26. März 2016 treten sie auf ihrer Stammlok, der Dampflokomotive 52 8079, ihre letzte Fahrt an. Wer will, kann sie auf der Sonderzugfahrt begleiten.

22.02.2016