Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Statistik: 17.000 Berliner kommen ursprünglich aus Dresden
Dresden Lokales Statistik: 17.000 Berliner kommen ursprünglich aus Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:23 21.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden/Berlin

Das Klischee sagt seit einiger Zeit, in Berlin leben vor allem Schwaben. Die Wirklichkeit sieht aber anders aus: Die Dresdner bilden die zweitgrößte Gruppe der Zugezogenen in der deutschen Hauptstadt, nur aus Hamburg kommen mehr zugezogene Berliner. Das zumindest berichtet die Berliner Morgenpost und beruft sich dabei auf die amtlichen Meldezahlen Berlins.

Demnach sind in Berlin 17.578 Menschen gemeldet, die in Dresden zur Welt kamen. An der Spitze liegt Hamburg, mit rund 21.000 Neu-Berlinern. Auf Platz drei folgt Leipzig mit 17.561 Messestädtern, die es an die Spree zog.

sl

Dresden hat am Donnerstag wertvolle Dokumente seiner Stadtgeschichte ausgestellt. Allerdings sollte die Präsentation der Urkunden im Stadtarchiv schon in den Abendstunden wieder enden. Denn aus konservatorischen Gründen könnten sie nicht länger gezeigt werden.

21.01.2016
Lokales Blick ins Labor und Verluste vor Augen - Das Dresdner Pharmaunternehmen Apogepha lud zum Rundgang

Am Mittwoch besuchte die Sächsische Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) das Dresdner Pharmaunternehmen Apogepha. "Ich wollte schon immer Einblick hinter die Kulissen der Arzneimittelherstellung gewinnen", erklärte die Ministerin.

21.01.2016

Auf 1,5 Kilometern liegen die 780 Baumstämme aufgereiht, die der Sachsenforst bei der diesjährigen Holzsubmission versteigert hat. Wertvollster Einzelstamm ist eine 5,90 Meter lange Stieleiche, die für 3800 Euro den Besitzer wechselte.

21.01.2016