Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Offizielle Eröffnung des 20. Canalettos
Dresden Lokales Offizielle Eröffnung des 20. Canalettos
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:12 18.08.2018
Bereits kurz nach Eröffnung der 20. Ausgabe des Stadtfests herrschte auf dem Festgelände, hier am Terrassenufer, dichtes Gedränge. Quelle: Foto: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Das Wetter und die Stimmung zur Eröffnung hätten nicht besser nicht sein können: Hunderte Menschen versammelten sich zur Eröffnung des 20. Stadtfestes auf dem Theaterplatz, Tausende strömten über das Areal. Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) freute sich besonders darüber, dass die Band Electra für das Eröffnungskonzert „extra aus dem Ruhestand auferstanden ist“. Auch DDR-Rock-Legende Petra Ziegler sorgte für gute Stimmung. Passend zum Motto „Lebendige Traditionen“ ist es dem OB aber auch wichtig, „dass sich die Dresdner Kultureinrichtungen am Stadtfest beteiligen und etwa die Dresdner Philharmonie am Sonntag auftritt.“ Er zeigte sich stolz über die Entwicklung der Veranstaltung: „Es ist von den ersten, zarten Versuchen zu einem der größten deutschen Stadtfeste herangewachsen.“

Auf dem Theaterplatz sorgte das deutsche Elektropop-Duo Glasperlenspiel ab 21:15 für gute Stimmung. Neben ihrem neusten Radiohit "Schloss" verzückte Sängerin Carolin Niemczyk ihre Fans mit Choreographien zum Mittanzen. Als Vorlage dienten dabei beispielsweise Tanzbewegungen aus der 90er-Jahre-Serie "Der Prinz von Bel Air". Ruhiger verlief der Freitagabend auf den Elbwiesen hinter dem Sächsischen Landtag. Bei Lagerfeuerromatik konnte man hier mittelalterlich speisen.

Anzeige

Sportliches Highlight am Freitagabend war der Dresdner Nachtlauf. Insgesamt rund 4.700 Läufer haben sich durch die mit Lichterbögen und Knicklichtern gesäumte Strecke bis ins Ziel gekämpft. Schnellster über die Distanz von 13,8 Kilometer war Hannes Hähnel aus Frankfurt (Oder). Titelverteidiger Marc Schulze vom Citylaufverband Dresden sicherte sich mit einer Zeit von 45 Minuten und 11 Sekunden den zweiten Rang. Dritter wurde der Bautzener Robel Tewelde in 45:57 Minuten. Bei den Frauen siegte die wiedererstarkte Lokalmatadorin Ina Zscherper vom Citylaufverein in 51:32 Minuten knapp vor Tigist Tehome (51:41) sowie Marie Burchard (52:28).

Außer kleinerer Alkoholdelikte und Rangeleien ist es beim Auftaktabend auch am Rande der Veranstaltungen auf dem Stadtfest ruhig geblieben.

Bis zu 500 000 Besucher werden bis Sonntag in der Altstadt erwartet. Neben Theateraufführungen und Konzerten am Neumarkt und Theaterplatz gibt es ein buntes Bühnen- und Spielprogramm für Kinder am Altmarkt, eine Blaulichtmeile am Sächsischen Landtag, das „lebendige Mittelalter“ auf der Wiese neben der Marienbrücke sowie Handwerk und Kulinarik an der Schloßstraße. Als Highlights sind erneut die Dampferparade, den Entencup, die Babyparade und das Abschlussfeuerwerk angesagt. Hilbert selbst möchte auf dem Stadtfest beim heutigen Dampfwalzenziehen um 12.30 Uhr dabei sein und einmal den Ausblick vom 81 Meter hohen City-Skyline-Tower am Postplatz genießen.

Canaletto-Highlights

Veranstaltungen:

Sa, 12.30 Uhr, Terassenufer: Dampfwalzenziehen

Sa, 19.30 Uhr, Elbufer: Dampferparade

Sa, 22.30 Uhr, Theaterplatz: Konzert LEA

So, 15 Uhr, Elbufer: Dresdner Entencup

So, 16 Uhr, Postplatz: Babyparade

So, 16.30 Uhr, Elbufer: Live Rowing Cup

So, 21 Uhr, Theaterplatz: Dresdner Philharmonie

So, 22 Uhr: Abschlussfeuerwerk

Bereiche:

Postplatz: 81 Meter hoher City-Skyliner

Sächsischer Landtag: Blaulichtmeile mit Löbtau-Fliegerbombe

Schloßstraße: Handwerk und Kulinarik

Altmarkt: Sportlich und musikalisch

Wiese Marienbrücke: Lebendiges Mitteralter

Theaterplatz: Tradition und Moderne

Neumarkt: Theater

Von Katharina Jakob

Lokales Landesdirektion entlastet Landeshauptstadt Dresden - Alles richtig beim Kraftwerk Mitte
17.08.2018
17.08.2018