Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Start des onlinebasierten Vergabesystems für Kita-Plätze
Dresden Lokales Start des onlinebasierten Vergabesystems für Kita-Plätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:30 23.12.2018
Symbolbild. Quelle: dpa
Anzeige
Freital

Die Stadtverwaltung führt für alle Kindertagesstätten in Freital ein onlinebasiertes Vergabesystem ein. Die Bereitstellung von Kinderbetreuungsplätzen erfolgt zukünftig über die Softwarelösung „Little Bird“. Das Portal ist ab Montag, 7. Januar, über den Link www.freital.de/kinderbetreuung erreichbar.

Durch das Portal sollen Eichrichtungen autonomer agieren können. Außerdem soll eine größere Chancengleichheit dank objektiver Kriterien und Dezentralisierung bei der Platzvergabe gewährleistet werden.

Im Elternportal sind die Porträts der Kitas und Tagespflegen in Freital hinterlegt. Nach der Registrierung können Plätze - bis zu vier Wünsche in unterschiedlichen Einrichtungen sind je Kind möglich - beantragt und persönliche Daten verwaltet werden. Nach erfolgter Platzanfrage melden sich die Einrichtungsleiter individuell zurück. Die Entscheidung zur Vergabe liegt dabei bei dem Leiter der jeweiligen Einrichtung. Softwarebedingt ist zukünftig ausschließlich der erste eines Monats als Betreuungsbeginn wählbar. In Abstimmung mit dem Träger kann der Beginn auch auf den 15. eines Monats angepasst werden.

Alle Eltern, die bereits einen Antrag auf einen künftigen Kinderbetreuungsplatz bei der Stadtverwaltung gestellt haben, erhalten einen Brief, welcher zur Umstellung vom bisherigen auf das neue System informiert. Alle anderen Eltern melden ihren Platzbedarf ab 7. Januar einfach über das neue Portal an. Eine schriftliche Antragstellung ist natürlich auch weiterhin möglich.

Von Carolin Seyffert

23.12.2018
23.12.2018