Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Diese Kandidaten ziehen in den Stadtrat ein
Dresden Lokales Diese Kandidaten ziehen in den Stadtrat ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:03 28.05.2019
Das vorläufige amtliche Endergebnis steht ab sofort im Internet. Quelle: Thomas Baumann-Hartwig
Dresden

Die Stadtverwaltung hat am Dienstagnachmittag doch noch ein vorläufiges Endergebnis der Stadtratswahl veröffentlicht. Am Montag hatte Ordnungsbürgermeister Detlef Sittel (CDU) noch erklärt, dass dies nicht möglich sei, weil sechs von 504 Wahlbezirken nicht erfasst waren (DNN berichteten). Das Endergebnis werde erst nach der Sitzung des Gemeindewahlausschusses am 11. und 12. Juni feststehen.

Am Dienstag dann die Wende. Die Verwaltung habe die Unterlagen geprüft, so Stadtsprecher Kai Schulz. Dabei hätten die Mitarbeiter festgestellt, dass bei vier Wahlbezirken Übermittlungsfehler zwischen den Wahlvorständen und der Wahlleitung aufgetreten seien. Diese hätten dazu geführt, dass die Ergebnisse vom System nicht erfasst worden seien.

„Nach Prüfung der erfolgten Schnellmeldungen und Protokolle konnte aber festgestellt werden, dass die ermittelten Ergebnisse plausibel sind. Diese wurden sofort in das System eingepflegt, sie erscheinen damit im vorläufigen Endergebnis“, erklärte der Stadtsprecher.

In zwei Wahlbezirken (11800 in der Neustadt, 90110 in Cossebaude) waren die gemeldeten Ergebnisse laut Schulz allerdings nicht plausibel und wurden nicht freigegeben. Diese Wahlbezirke fehlen weiterhin in der Darstellung des vorläufigen Endergebnisses und werden erst abschließend vom Gemeindewahlausschuss geprüft und dann in das amtliche Endergebnis eingepflegt, erklärte der Stadtsprecher. „Eine solche Nachprüfung in Einzelfällen ist aber nichts Ungewöhnliches.“

Bei der Verteilung der Mandate auf die Parteien hat es keine Veränderungen gegeben. Die Grünen erhalten 15 Mandate, die CDU 13, die Linken und die AfD 12, die SPD 6, die Freien Wähler 4 und je ein Mandat gehen an Freie Bürger, Piraten und Die Partei.

Gunter Thiele von der CDU hat den Wiedereinzug in den Stadtrat als Spitzenkandidat im Wahlkreis 2 verpasst. Für ihn zieht Mario Schmidt aus dem Wahlkreis 8 für die Christdemokraten in den Stadtrat ein. Bei den Linken konnte sich Katharina Hanser im Wahlkreis 11 ein Mandat sichern. Harald Gilke konnte bei der AfD das Kopf-an-Kopf-Rennen mit Gordon Engler um einen Sitz im Stadtrat für sich entscheiden.

In den Stadtrat sind folgende Personen eingezogen:

Bündnis 90/Die Grünen: Thomas Löser, Tina Siebeneicher, Johannes Lichdi, Torsten Schulze, Kati Bischoffberger, Ulrike Caspary, Wolfgang Deppe, Agnes Scharnetzky, Anja Osiander, Christiane Filius-Jehne, Andrea Mühle, Robert Schlick, Michael Schmelich, Tanja Schewe, Susanne Krause

CDU: Hans-Joachim Brauns, Veit Böhm, Daniela Walter, Silvana Wendt, Steffen Kaden, Peter Krüger, Heike Ahnert, Matthias Dietze, Petra Nikolov, Mario Schmidt, Ingo Flemming, Anke Wagner, Jan Donhauser

Die Linke: Tilo Kießling, Caroline Lentz, Magnus Hecht, Pia Barkow, Anja Apel, Tilo Wirtz, Christopher Colditz, Jens Matthis, Margot Gaitzsch, Anne Holowenko, André Schollbach, Katharina Hanser

AfD: Christian Pinkert, Alexander Wiedemann, Uwe Vetterlein, Monika Marschner, Heiko Müller, Thomas Ladzinski, Falk Breuer, Bernd Lommel, Harald Gilke, Silke Schöps, Matthias Rentzsch, Wolf Braun

SPD: Richard Kaniewski, Vincent Drews, Stefan Engel, Viola Vogel, Kristin Sturm, Dana Frohwieser

FDP: Robert Malorny, Holger Zastrow, Franz-Josef Fischer, Christoph Blödner, Holger Hase

Freie Wähler: Susanne Dagen, Jens Genschmar, Torsten Nitzsche, Frank Hannig

Piratenpartei: Martin Schulte-Wissermann

Die Partei: Maximilian Aschenbach

Bündnis Freie Bürger: Manuela Graul

http://wahlen.dresden.de/2019/srw/index.html

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dunja Hayali war am Montagabend im Haus des Buches in Dresden zu Gast. Die ZDF-Moderatorin las aus ihrem neuen Buch „Haymatland“ und suchte auch die Debatte mit dem Publikum.

28.05.2019

Wenn mehrere hundert Veranstaltungen in nur sieben Stunden an sämtlichen Wissenschaftsstandorten in Dresden stattfinden, kann dies nur eins bedeuten: Die Lange Nacht der Wissenschaften findet statt. Und das heißt auch: Staunen, Raten, Ausprobieren.

28.05.2019

Die 11. Rewe-Team-Challenge sorgt am 29. Mai für zahlreiche Sperrungen in der Dresdner Innenstadt. Das wirkt sich auf Autofahrer genauso wie auf Bus und Bahn aus.

28.05.2019