Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Stadt antwortet auf Fragen zur Rente
Dresden Lokales Stadt antwortet auf Fragen zur Rente
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:41 10.05.2016
Das städtische Sozialamt informiert persönlich, telefonisch und durch ein neues Faltblatt über aufkommende Fragen zur Rente. Quelle: dpa-Zentralbild
Dresden

Wer Fragen rund um die Sozialversicherung hat, dem hilft die Landeshauptstadt mit ihrem Informationsangebot im Sozialamt weiter. Die Mitarbeiterinnen des Sachgebietes Versicherungsamtsangelegenheiten informieren zu Themen der gesetzlichen Rentenversicherung, Unfallversicherung, Krankenversicherung und Pflegeversicherung.

Um Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt es sich, erst nach Terminvereinbarung ins Büro auf der Lingnerallee 3, Südeingang (zwischen Pirnaischem Platz und Deutschem Hygiene-Museum), zu kommen. Die Mitarbeiterinnen des Sozialamtes sind an Werktagen von 8 bis 12 Uhr und Dienstags sowie Donnerstags 14 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0351-4884841 erreichbar.

Alle weiteren Erreichbarkeitsinformationen und Tätigkeitsschwerpunkte versammelt das städtische Faltblatt mit dem Titel „Ver(un)sichert? Antwort auf Fragen zur Sozialversicherung“. In der Neuauflage liegt es ab sofort wieder kostenlos in den Informationsstellen der Dresdner Bürgerbüros, Ortsämter, Rathäuser und örtlichen Verwaltungsstellen aus. Auch im Internet kann die Publikation unter www.dresden.de/wegweiser (Suchbegriff: Sozialversicherung) abgerufen werden.

Von sbu

Lokales Infoabend zur Vorsorgevollmacht - Dresdner Betreuungsbehörde informiert

Die Dresdner Betreuungsbehörde lädt am nächsten Dienstag, 17. Mai, um 18.30 Uhr zu einem Informationsabend in die Lingnerallee 3 (Südeingang), 3. Etage, Raum 5309, ein. Thema der Veranstaltung ist die Errichtung einer Vorsorgevollmacht oder einer Betreuungsverfügung.

10.05.2016

Fünf Wissenschaftler aus Dresden präsentieren am 23. Mai ihre Forschungsergebnisse – und zwar mitten auf dem Theaterplatz. Beim sogenannten „Science Slam“ präsentieren die Forscher in wenigen Minuten ihr Forschungsprojekt möglichst verständlich und unterhaltsam.

10.05.2016

Sachsen kennt Heinrich Timmerevers bislang nur als Tourist. „Ich komme in ein unbekanntes Land“, sagt der neue Bischof für Dresden-Meißen. „Diaspora“ und „Terra incognita“ beschreiben die Lage in dem Bistum ganz gut: Nur 3,3 Prozent des 4,2 Millionen Einwohner zählenden Bistumsgebiets sind Katholiken.

10.05.2016