Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Stadt Dresden schaltet einige Parkautomaten über Silvester ab
Dresden Lokales Stadt Dresden schaltet einige Parkautomaten über Silvester ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 29.12.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Dresden

Wer sein Auto in der Silvesternacht auf kostenpflichtigen Parkflächen in Dresden abstellt, braucht mit etwas Glück nichts dafür zu bezahlen. Wie die Stadtverwaltung auf Anfrage von DNN.de mitteilte, werden die Parkuhren „in bestimmten Stadtteilen über den Jahreswechsel außer Betrieb genommen“. Allerdings wolle man „Anzahl und Orte aus sicherheitstaktischen Gründen“ nicht bekanntgeben. Wenn der Automat abgeschaltet ist, sollte der Autofahrer eine Parkscheibe hinter die Windschutzscheibe legen. Wie lange man an der jeweiligen Stelle parken darf, ist an der Beschilderung oder am Aufdruck des Automaten erkennbar.

Defekter Automat kein Freibrief für Schwarzfahren

Anders handhaben es die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB): Alle rund 150 stationären Ticketautomaten an den Haltestellen bleiben in Betrieb, auch die in den Straßenbahnen. Dazu habe man sich im Sinne der Fahrgäste entschlossen, sagte DVB-Sprecher Falk Lösch. Zudem seien die Automaten schon ziemlich betagt und würden im kommenden Jahr ohnehin durch neue ersetzt. Lösch rät dennoch, sich bereits vor Silvester mit Fahrscheinen zu versorgen, da Störungen an den Automaten nicht auszuschließen seien. „Ein defekter Automat ist kein Freibrief für das Mitfahren ohne Fahrschein.“

Erfahrungsgemäß werde zu Silvester eine einstellige Anzahl Ticketautomaten beschädigt. Die Reparaturen kosten einen niedrigen Tausender-Betrag. „Komplett gesprengt werden unsere Automaten selten, aber es entstehen immer wieder Schäden durch das Schwarzpulver, wenn Böller im Ausgabefach gezündet werden. Das Pulver zieht den Fahrscheindrucker in Mitleidenschaft und erfordert eine intensive Reinigung“, so Lösch. „Wir prüfen am Neujahrsmorgen und an den folgenden Tagen, welche Automaten beschädigt wurden.“

Automaten-Abschaltungen: Leipzig und Chemnitz sorgen vor

Die Stadt Chemnitz schaltet ihre städtischen Parkscheinautomaten von Mittwoch bis Montag ab. Die Leipziger Verkehrsbetriebe nehmen in der Silvesternacht die Fahrscheinautomaten vom Netz und fahren zwischen 22.45 Uhr und 3.50 Uhr die Haltestelle Connewitz Kreuz, das „Herz“ des linksalternativen Stadtviertels Connewitz, nicht an. Dort gab es in den vergangenen Jahren immer wieder Knallkörperattacken und schlimmere Ausschreitungen.

ttr/dpa