Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Stadt Dresden bietet Medikamente für Bienen an
Dresden Lokales

Stadt Dresden bietet Medikamente für Bienen an

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:23 23.03.2021
Dresdner Bienenhalter bekommen von der Stadt Medikamente zur Bekämpfung der Varroamilbe.
Dresdner Bienenhalter bekommen von der Stadt Medikamente zur Bekämpfung der Varroamilbe. Quelle: Robert Michael/dpa
Anzeige
Dresden

Imker und Bienenhalter können ab sofort bis einschließlich Freitag, 16. April, Medikamente zur Bekämpfung der Varroamilbe beim Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt bestellen. Voraussetzungen dafür sind, dass die Bienenvölker im Stadtgebiet ihren Standort haben und der Bienenbestand bei der Tierseuchenkasse gemeldet wurde.

Zur Varroabehandlung werden Ameisensäure, Oxalsäuredihydrat oder Apiguard kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Bestellung der Medikamente bezieht sich direkt auf die einzelnen Standorte. Mehrere Standorte eines Bienenhalters sind somit detailliert bei der Bestellung mit der aktuellen Völkeranzahl anzugeben.

Bestellungen unter Tel.: 0351/4080511 oder per E-Mail veterinaeramt@dresden.de möglich.

Von DNN