Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sprechchöre vor dem Landtag: Bundeskanzlerin zu Besuch in Dresden
Dresden Lokales Sprechchöre vor dem Landtag: Bundeskanzlerin zu Besuch in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:57 17.08.2018
Angela Merkel zu Besuch in Dresden
Angela Merkel zu Besuch in Dresden Quelle: Roland Halkasch
Anzeige
Dresden

Rund 300 Menschen haben sich am Donnerstagnachmittag auf dem Vorplatz des Landtages versammelt, um Bundeskanzlerin Angela Merkel bei ihrem Besuch in Dresden abzupassen. Die Kanzlerin war gegen 16.30 Uhr mit einem Helikopter in Dresden gelandet und gelangte ohne Störungen in den Landtag.

Vor Merkels Ankunft hatte sich ein Pulk von Demonstranten vor dem Landtag versammelt und Sprechchöre mit „Merkel muss weg“ angestimmt.

Polizei und Sicherheitskräfte waren verstärkt im Einsatz um die Demonstranten von der Bundeskanzlerin abzuschirmen. Bereits im Vorfeld hatten die Beamten in den sozialen Medien angekündigt, möglichen gewalttätigen Störern einen Besuch abzustatten.

Buttersäureangriff: Am Rande der Demonstrationen gegen Bundeskanzlerin Merkel bei ihrem Besuch im Sächsischen Landtag verschütteten Unbekannte eine übelriechende Flüssigkeit. Quelle: Roland Halkasch

Am Rande der Demonstrationen am Landtag haben Unbekannte am Donnerstagnachmittag zudem Ampullen mit Buttersäure oder einer anderen übelriechenden Flüssigkeit an einem Container des Stadtfestes verschüttet. Die Feuerwehr beseitigte die Flüssigkeit und den Geruch mit einem Lüfter. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Nachmittag hatte Kanzlerin Merkel zusammen mit Sachsen Ministerpräsident Michael Kretschmer bereits das Maschinenbauunternehmen Trumpf in Neukirch im Landkreis Bautzen besucht.

Kretschmer wertete den Besuch der Kanzlerin als wichtiges und sichtbares Zeichen der Unterstützung der Region durch den Bund. „Die Bundeskanzlerin macht mit dem Besuch deutlich, dass die Bundesregierung Sachsen zur Seite steht, wenn es darum geht, den Freistaat als Industrieland weiter zu stärken.“

In der Messe Dresden beging Sachsens CDU am Abend ihr Mediensommerfest, bei dem die Bundeskanzlerin ebenfalls noch vorbeischaute. Pegida und AfD-Anhänger hatten in den sozialen Medien bereits im Vorfeld angekündigt Merkel zum Veranstaltungsort zu folgen.

Von DNN

Lokales Restaurierung abgeschlossen - Neuer Anstrich in der Semperoper
16.08.2018