Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sondersitzung zu Tuberkulose-Fällen am 4. Januar
Dresden Lokales Sondersitzung zu Tuberkulose-Fällen am 4. Januar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 15.12.2017
Der Ausschuss für Gesundheit des Stadtrats wird sich am 4. Januar 2018 auf einer öffentlichen Sondersitzung mit den Tuberkulose-Infektionen an der Hoga-Schule befassen.  Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

 Der Ausschuss für Gesundheit des Stadtrats wird sich am 4. Januar 2018 auf einer öffentlichen Sondersitzung mit den Tuberkulose-Infektionen an der Hoga-Schule befassen. „Das habe ich angeordnet“, erklärte Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) vor dem Stadtrat. Die CDU-Stadtratsfraktion hatte per Eilantrag eine Sondersitzung gefordert. Da Hilbert diese Sitzung angeordnet hat, musste nicht mehr über den Antrag abgestimmt werden. Auf der Sitzung sollen externe Sachverständige und Verwaltungsmitarbeiter die Situation und den Umgang des Gesundheitsamtes damit besprechen.

Mehr zum Thema

Tuberkulose-Erkrankungen in Dresdner Schule – 179 Fälle in Sachsen

Steigende Fallzahl: Tuberkulose – die vergessene Seuche

CDU-Stadträtin Astrid Ihle hat Sozialbürgermeisterin Kris Kaufmann (Die Linke) während der Fragestunde eine desaströse Informationspolitik vorgeworfen. Obwohl der erste Fall einer offenen Tuberkulose bei einem Lehrer der Schule bereits im September bekannt geworden sei, habe die Verwaltung die Öffentlichkeit erst Anfang Dezember informiert.

Kaufmann wies die Vorwürfe zurück. Sofort nach Bekanntwerden der ersten Infektion habe das Gesundheitsamt nach den gesetzlichen Vorgaben gehandelt. So seien die Kontaktpersonen des Betroffenen ermittelt und untersucht worden. Zu diesem Zeitpunkt habe es noch keine Anhaltspunkte für ein außergewöhnliches Infektionsgeschehen gegeben.

Eine generelle Information der Öffentlichkeit sei bei Tuberkulose nicht vorgesehen, so Kaufmann. Da das Geschehen an der Hoga-Schule aber eine für Dresden einmalige Dimension angenommen habe, nutze die Stadt mittlerweile alle Kanäle für die Information der Bevölkerung.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Die Folgen der neuen Bevölkerungsprognose für das Dresdner Schulnetz sind weitreichender als bisher bekannt. Aus einer Vorlage der Stadt gehen jetzt detaillierte Konsequenzen hervor. Dabei ist auch die Kündigung für eine freie Schule geplant.

17.12.2017
Lokales Unternehmer-Befragung der Commerzbank - Firmen: Dresden bietet für Innovationen Top-Umfeld

Dresdens Unternehmen stehen gut da und erwarten, dass das so bleibt. Sie halten ihr Geld zusammen und sind nicht besonders online-affin. Die Landeshauptstadt halten sie für einen innovationsfreundlichen Ort. Das gehört zu den Ergebnissen einer Befragung durch die Commerzbank, die jetzt vorgestellt wurde.

14.12.2017
Lokales Dresdner Brass-Band in Tallin geehrt - Anna-Lindh-Preis für Banda Internationale

Für ihr Engagement, geflüchteten Menschen in Deutschland den Übergang ins Zivilleben zu erleichtern, ist die Dresdner Brass-Band Banda Internationale am Donnerstag in der estnischen Hauptstadt Tallinn mit dem begehrten Preis der Anna-Lindh-Stiftung geehrt worden.

15.12.2017