Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schöffen für langjährige Arbeit geehrt
Dresden Lokales Schöffen für langjährige Arbeit geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:03 25.06.2019
Justizstaatssekretärin Andrea Franke (r.) würdigt die langjährige Tätigkeit von 70 Schöffen wie hier Renate Grafe-Blum. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Justizstaatssekretärin Andrea Franke hat am Montag im Dresdner Landgericht die Arbeit von langjährigen ehrenamtlichen Richtern gewürdigt. Im Rahmen einer Dankveranstaltung sprach sie Schöffen, die zwei Amtsperioden im Landgerichtsbezirk tätig waren und nun aus dem Amt ausgeschieden sind, ihre Anerkennung für das geleistete Engagement aus und überreichte ihnen Dankurkunden.

„Schöffen erfüllen in der Strafrechtspflege eine wichtige öffentliche Aufgabe. Ihre Mitwirkung an der Rechtsprechung ist Ausdruck des Demokratieprinzips und damit ein wesentliches Element der Gerichtsbarkeiten in unserem Land. Es war mir daher ein besonderes Anliegen, den Schöffen meine Wertschätzung mit der heutigen Dankveranstaltung persönlich zu zeigen“, sagte Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) bei einer ähnlichen Veranstaltung in Leipzig.

Anzeige

Schöffen wirken in Strafverfahren am Amts- und Landgericht mit. Eine Amtszeit dauert fünf Jahre. Bei der Urteilsfindung hat ihre Stimme das gleiche Gewicht wie die der Berufsrichter. Zu Beginn des vergangenen Jahres waren 867 Schöffen im Landgerichtsbezirk Dresden (Amtsgerichte Dresden, Dippoldiswalde, Meißen, Pirna und Riesa) tätig. In der aktuellen Amtsperiode wurden insgesamt 940 Personen in das Schöffenamt berufen.

Von Monika Löffler