Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schienenfahrzeugtagung im Congress Center Dresden
Dresden Lokales Schienenfahrzeugtagung im Congress Center Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
08:58 20.02.2020
Fachvorträge widmen sich unter anderem Herausforderungen im modernen Bahnverkehr. Quelle: dpa/Martin Gerten
Anzeige
Dresden

Um alternative Antriebskonzepte und technische Innovationen im Schienenfahrzeugbau geht es vom 26. bis 28. Februar auf einer internationalen Fachtagung im Dresdner Congress Center. Die dreitägige Veranstaltung mit rund 600 Teilnehmern aus elf Ländern zählt zu den bedeutendsten internationalen Kongressen für den Schienenfahrzeugbau.

Ein Highlight ist am 26. Februar die Vergabe des Nachwuchs-Förderpreises für Innovationen in der Schienenfahrzeugtechnik.

Fachvorträge widmen sich unter anderem Herausforderungen im modernen Bahnverkehr wie der Digitalisierung bei der Fertigung und dem Einsatz von Schienenfahrzeugen, nachhaltigen technischen und betrieblichen Innovationen sowie dem Brandschutz, teilten die Veranstalter mit. Weitere Themen sind die Projektierung, Berechnung, Konstruktion, Fertigung und Instandhaltung von Schienenfahrzeugen.

Neuigkeiten von der Schiene

Prag, Brüssel, Paris: Diese 18 Metropolen sind ab Dresden einfach mit dem Zug zu erreichen

Mit dem Zug von Dresden nach Rostock: So sehen die neuen Intercitys aus

Zu lange Wartezeiten am Bahnübergang: Takt in Richtung Tharandt und Westsachsen angepasst

Organisator sind die Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden, die Technische Universität Dresden sowie der Deutschen Verkehrs-Verlag Media Group GmbH.

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung unter: www.rad-schiene.de oder im Tagungsbüro des Congress Centers

Von DNN

Die auf Eis gelegten Planungen für neue kommunale Wohnungen im Stadtteil Johannstadt gehen weiter. Jetzt melden sich die Anwohner der Florian-Geyer-Straße zu Wort. Sie haben sehr klare Forderungen.

20.02.2020

Die Debatte über die Parkgebühren ist hochpolitisch: Es geht um nicht mehr oder weniger als die Frage, wie Mobilität künftig in Dresden organisiert werden soll. Nur: So lange intelligentere Lösungen Zukunftsmusik sind, muss es verkehrspolitisches Augenmaß geben, kommentiert Thomas Baumann-Hartwig.

20.02.2020

Charlotte Rezbach – kurz: Lotte – ist eine der ganz wenigen Frauen unter den vielen, aktuell so gehypten, jungen deutschen Singer-Songwritern. Oktober letzten Jahres veröffentlichte sie ihr zweites Album, betitelt „Glück“, und kommt damit nun erstmals nach Dresden.

19.02.2020