Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sanierungsarbeiten am Behrschen Haus haben begonnen
Dresden Lokales Sanierungsarbeiten am Behrschen Haus haben begonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:27 06.09.2019
Das Behrsche Haus hat nun offenbar doch eine Zukunft. Lange Zeit verfiel es mehr und mehr, sogar über einen Abriss wurde spekuliert. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Jahrelang verfiel das Behrsche Haus an der Wigardstraße in der Inneren Neustadt. Niemand wusste so recht, was aus der Stadtvilla im spätklassizistischen Bau werden soll – auch über einen möglichen Abriss wurde spekuliert. Jetzt haben allerdings Sanierungsarbeiten an dem denkmalgeschützten Bauwerk begonnen, wie die Stadt auf Anfrage mitteilte: Die Baugenehmigung umfasse eine Sanierung der Bausubstanz, die Errichtung einer Gaube auf der Nordseite und ein Glasvordach über dem Eingang. Über die reinen Sanierungsarbeiten hinaus sei zudem ein Anbau auf östlicher Seite geplant, der der Geometrie des Vorbaus auf der Westseite entsprechen solle.

Seit den 1990er Jahren ist das Behrsche Haus als Kulturdenkmal erfasst, die Sanierungsarbeiten unterliegen daher entsprechenden Auflagen. Unter anderem werde erwartet, das Gebäude im Rahmen des Zumutbaren denkmalgerecht zu erhalten, so das Amt für Kultur- und Denkmalschutz. „Die Erhaltungspflicht umfasst dabei sowohl das Erscheinungsbild als auch die Bausubstanz des Kulturdenkmals“, heißt es in der Aussage weiter.

Aus Datenschutzgründen lässt die Stadt Dresden offen, wer der momentane Eigentümer des Behrschen Hauses ist. Auch wie lange die Sanierungsarbeiten andauern und wie das Gebäude nach Abschluss genutzt werden soll, bleibt unbeantwortet. Es bleibt also abzuwarten, was in Zukunft aus der um 1830 erbauten Stadtvilla wird.

Von Ann Hanczewska und Felix Franke

Lokales Tag des offenen Denkmals Hier lagern Dresdens Schätze

Die Ruine der Zionskirche beherbergt tausende Fragmente aus dem alten und neuen Dresden. Einige Figuren sollen in Zukunft wieder einen Platz im Stadtgebiet finden. Doch bis dahin lagern sie im Lapidarium – gemeinsam mit ihren Geschichten. Zum Tag des offenen Denkmals ist ein Besuch möglich.

05.09.2019

Die Dresdner Verkehrsbetriebe lassen am Wochenende ein defektes Gleisstück an der Kreuzung Lommatzscher Straße und Washingtonstraße reparieren. DVB-Fahrgäste, die im Elbepark einkaufen wollen, müssen sich deshalb umstellen. Und auch Autofahrer müssen Einschränkungen hinnehmen.

05.09.2019

Dürfen bei Schülern Betragen, Fleiß, Ordnung und Mitarbeit mit Noten bewertet werden? Darüber verhandeln das Verwaltungsgericht Dresden.

05.09.2019