Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Sänger Laith Al-Deen komplettiert das Stadtfest-Programm
Dresden Lokales Sänger Laith Al-Deen komplettiert das Stadtfest-Programm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 11.08.2017
Laith Al-Deen kommt zum Stadtfest
Laith Al-Deen kommt zum Stadtfest  Quelle: Andre Kempner
Anzeige
Dresden

 Mitte August, wenn der Sommer seinen Höhepunkt erreicht, ist es auch immer Zeit für das Dresdner Stadtfest „Canaletto“. Drei Tage lang können die Besucher entlang der Elbe und in der Altstadt Musik, Kultur, Sport und vieles mehr hautnah erleben.

Bereits am Freitag, 18. August, sind auf der Hauptbühne am Theaterplatz große Namen zu Gast. Zur großen Eröffnung lädt ab 19 Uhr die Dresdner Philharmonie, bevor um 21.30 Uhr die Kultrocker von City spielen. Den Abschluss des Abends bildet hier ab 23.30 Uhr das DJ-Duo Stereoact. Auch an den anderen Tagen geht es hochkarätig weiter, unter anderem mit Max Giesinger am Sonnabend, 19. August, um 21.15 Uhr sowie Laith Al-Deen am Sonntag, 20. August, um 20.30 Uhr. Danach kann um 22 Uhr das große Abschlussfeuerwerk bestaunt werden.

Insgesamt warten über das Festgelände verteilt neun Bühnen mit abwechslungsreichem Programm auf, von Theater über Tanz bis hin zu Konzerten. Am Maritim Hotel stellt am Freitag um 20.15 die polnische Soul- und Indierockband Kroki ihren experimentellen Sound vor, am Sonnabend um 16 Uhr präsentieren Fil da Elephant & Benjamin Forgiven hier ihre Mischung aus Hip Hop und Gospel.

Zum Tag der offenen Tür lädt das Verkehrsmuseum am Neumarkt ein, auch der neue Kulturpalast öffnet erstmals seine Tore. Die Wiese an der Marienbrücke wandelt sich in einen Mittelaltermarkt mit Feuershows, Ritterkämpfen und historischer Musik. Urlaubs-Feeling stellt sich dagegen unter den Palmen bei tropischen Cocktails und auf Liegestühlen am Basteischlösschen ein. Wer bis spät in die Nacht tanzen will, hat dazu im Kraftwerk Mitte die Möglichkeit, wo die besten DJs der Stadt am Freitag und Sonnabend ab 23 Uhr die After-Canaletto-Nights einläuten.

Zum ersten Mal findet der Dresden Rowing Cup statt. Bei dieser Ruderregatta in Achterbooten treten acht Tams aus Dresden und seinen Partnerstädten gegeneinander an. Der Qualifikationswettkampf auf Ergometern findet am Sonnabend um 10 Uhr auf der Bühne Wiese Elbweg an der Augustusbrücke statt, das Rennen beginnt am Sonntag um 13.50 Uhr am Blauen Wunder.

Das komplette Programm inklusive Übersichtskarte ist abrufbar auf www.canaletto-fest.de und liegt auch als Druckversion in vielen öffentlichen Gebäuden, der Dresden-Info oder in Restaurants und Hotels aus.

Von Gerrit Menk