Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales SPD lädt zur Diskussion über die Sanierung des Blauen Wunders
Dresden Lokales SPD lädt zur Diskussion über die Sanierung des Blauen Wunders
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 15.03.2018
Defekte Stahlteile und bröckelnde Farbe erfordern nun eine erneute Sanierung des Blaue Wunders. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Die Dresdner SPD-Fraktion lädt am 19. März zu einer Informationsveranstaltung zur Sanierung des Blauen Wunders ein. Dabei soll es um die Themen gehen, wie ein Verkehrschaos während der geplanten Sanierungsarbeiten verhindert werden kann und wie sich der Radverkehr zukünftig gestalten soll.

Für Diskussionen und weitere Fragen stehen neben dem scheidenden Fraktionsvorsitzenden Christian Avenarius auch die Loschwitzer Stadträtin Kristin Sturm und Andreas Hoppe, Leiter der Verkehrsplanung der Dresdner Verkehrsbetriebe zur Verfügung. „Die Sanierung des Blauen Wunders hat nicht nur beträchtliche Auswirkungen im unmittelbaren Umfeld des Schiller- und Körnerplatzes, sondern berührt eine wesentliche Hauptverkehrsader der Stadt. Sie ist deshalb für etliche Stadtteile in der östlichen Hälfte der Stadt von enormer Bedeutung“, erklärt Avenarius.

Anzeige

Eigentlich sollte die Sanierung des Blauen Wunders schon im April dieses starten. Die Stadtverwaltung hat die umfassende Instandsetzung allerdings auf nächstes Jahr verschoben. Nun wird auch über eine Neustrukturierung des Schillerplatzes nachgedacht. Täglich passieren etwa 30 000 Autofahrer die über 120 Jahre alte Brücke zwischen Blasewitz und Loschwitz.

Die Veranstaltung findet zwischen 18 und 20 Uhr im Ortsamt Loschwitz auf der Grundstraße 3 statt.

Von dnn

Lokales Baustelle Königsbrücker Landstraße beendet - Straßenbahnlinie 7 fährt ab Montag wieder nach Weixdorf
15.03.2018
15.03.2018