Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Rundkino eröffnet neuen Premium-Saal – auch zum Mieten
Dresden Lokales Rundkino eröffnet neuen Premium-Saal – auch zum Mieten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:52 25.10.2019
Theaterleiterin Anne Türschmann (links), Sprecherin Viktoria Franke und Geschäftsführer Markus Kühlmorgen sitzen zur Probe. Quelle: Foto: Dietrich Flechtner
Dresden

Am 14. November 2018 flogen im ehemaligen Puppentheater des Rundkinos die Funken. Bauarbeiter hatten den Raum bereits entkernt und die Presse durfte einen ersten Blick auf die Baustelle erhaschen. „Im Dezember wird eröffnet“, sagte Kinosprecherin Viktoria Franke damals voller Zuversicht. Dass daraus fast Dezember 2019 geworden wäre, ahnte da noch niemand.

Verzögerung wegen Brandschutzmängeln

Aber es dämmerte ihr recht schnell: „Als ich das erste Mal ,Brandschutztür’ hörte, war mir alles klar“. Tatsächlich waren Brandschutzmängel – wie bei so vielen Bauverzögerungen dieser Tage – schuld an der zehn Monate späteren Eröffnung des neuen Kinosaals. Acht Monate wartete Chef Markus Kühlmorgen auf die speziellen Türen. Außerdem kamen in dem Raum mit Baujahr 1972 allerhand Überraschungen zutage und die Arbeiten mussten immer wieder umgeplant werden.

Doch nun ist nichts mehr vom früheren Puppentheater zu sehen. 53 Ledersessel verteilen sich luftig auf sechs Reihen. In der ersten Reihe lässt es sich am besten lümmeln, hier gibt es an jedem Sessel sogar eine Fußablage. Aber auch bei den anderen Plätzen lässt sich zumindest die Lehne per Knopfdruck nach hinten verstellen. Ausgestattet ist der neue Saal 2 mit einem Dolby-7.1-Soundsystem, 3D-Projektor und einem 2K-Laserprojektor. Außerdem sind zwei Rollstuhlplätze eingebaut.

Klein aber fein: So sieht der neue Saal 2 im Dresdner Rundkino aus. Quelle: Dietrich Flechtner

Zu dem neuen Raum gehört auch eine eigene Bar vor dem Kinosaal. Für Filmvorführungen im neuen Premiumsaal müssen Besucher allerdings zwei Euro extra zahlen. Außerdem läuft hier nicht jeder Streifen: „Wir wollen uns hier auf die anspruchsvolleren Filme beschränken. Horrorfilme werden hier zum Beispiel nicht gezeigt“, sagt Kühlmorgen.

350 Euro für einen eigenen Kinosaal

Wer lieber unter sich bleiben möchte, kann den Saal samt Bar, eigenen Toiletten und separatem Eingang auch mieten. Je nach Uhrzeit, Dauer und Tag beginnen die Preise ab 350 Euro. Dann können die Mieter selbst entscheiden, welchen Film sie sehen möchten oder ob sie lieber eine Runde Playstation auf der großen Leinwand zocken.

„Ein Besuch in unserem neuen Saal gleicht eher einem Theater- als dem bisherigen Kinobesuch“, sagt Kühlmorgen. Wer sich also künftig nicht zwischen Kino und Theater entscheiden kann, hat noch das neue Zwischending im Rundkino zur Auswahl.

Von Lisa-Marie Leuteritz

Auch nach der Neuvergabe der Strecke holpert es im Bahnbetrieb. Weil Triebwagen nicht einsetzbar sind, kommt es zu Schienenersatzverkehr. Gute Nachrichten gibt es indes für Pendler auf Strecke zwischen Heidenau und Altenberg.

25.10.2019

Vor einem Jahr haben Archäologen auf dem Gelände des Kieswerkes Pirna-Pratzschwitz Relikte einer untergegangenen Hochkultur ausgegraben. Die bronzenen Fibeln und Ketten zeigen: Pirna könnte Handelszentrum für sächsische Germanen und Kelten gewesen sein.

25.10.2019

Im Justizministerium in Dresden sind Teile des Bauwerks mit giftigen Stoffen belastet. Die will der Freistaat beseitigen lassen. Problematisch ist nur: Das Ausweichquartier für die Mitarbeiter wird wohl erst 2020 bezugsfertig sein.

25.10.2019