Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Rund 400 Teilnehmer bei Demo gegen Abschiebung in Dresden
Dresden Lokales Rund 400 Teilnehmer bei Demo gegen Abschiebung in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:39 20.05.2016
Die Demo zog durch Neustadt und Hechtviertel Quelle: Sebastian Seibt
Anzeige
Dresden

Mehrere Hundert Menschen haben sich am Donnerstagabend an einer Demo gegen Abschiebung durch die Äußere Neustadt und das Hechtviertel beteiligt. Grund dafür, so die Organisatoren des Internationalistischen Zentrums Dresden, ist die Lage von mehreren Marrokanern in einer Unterkunft in der Fritz-Reuter-Straße. Diese seien akut von Abschiebung bedroht.

Mehrere Hundert Menschen haben sich am Donnerstagabend an einer Demo gegen Abschiebung durch die Äußere Neustadt und das Hechtviertel beteiligt.

„Wir haben ein Zeichen der Solidarität mit Allen, die von menschenfeindlichen Abschiebepraktiken, Rassismus und Illegalisierung betroffen sind, gesetzt“ sagte Sprecherin Ronja Linski. Sie kritisierte die weiterhin unsichere Lage in den Ländern Nordafrikas. Marokko sei keinesfalls ein sicheres Herkunftsland, hieß es. Die Bundesregierung hatte Marokko, Tunesien und Algerien kürzlich zu sicheren Herkunftsländern erklärt.

Von sl

Anzeige