Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Roter Verdi-Teppich vor der Semperoper für Krankenpfleger und Erzieherin
Dresden Lokales Roter Verdi-Teppich vor der Semperoper für Krankenpfleger und Erzieherin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:49 09.09.2015
Von Deutsche Presse-Agentur dpa
n einem Seiteneingang der Semperoper entrollten Funktionäre einen Roten Teppich und ließen darauf Vertreter verschiedener Berufsgruppen unter tosendem Beifall von Gewerkschaftsmitgliedern flanieren. Quelle: dpa

An einem Seiteneingang der Semperoper entrollten Funktionäre einen Roten Teppich und ließen darauf Vertreter verschiedener Berufsgruppen unter tosendem Beifall von Gewerkschaftsmitgliedern flanieren.

Krankenpfleger gaben Autogramme, Erzieherinnen badeten in der Menge und posierten vor einer Fotowand. „Wir wollen deutlich machen, wie vielfältig der öffentliche Dienst ist und was die Kollegen leisten“, sagte der für Dresden zuständige Verdi-Bezirksgeschäftsführer Frank Fischer. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) habe immer wieder betont, dass genug Steuergeld vorhanden sei.

Nach Berechnungen von Wirtschaftsinstituten hätten die Kommunen deutschlandweit 4,1 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen. Daran sollten die Beschäftigten einen Anteil haben. Die erste Verhandlungsrunde für den öffentlichen Dienst beginnt am 13. März. Die Gewerkschaft fordert einen um 100 Euro höheren Sockelbetrag in jeder Gehaltsgruppe sowie eine zusätzliche Einkommenssteigerung von 3,5 Prozent. Der Verband der kommunalen Arbeitgeber lehnte das bereits als untragbar ab. In Sachsen sind rund 83 000 Beschäftigte betroffen.

dpa

Im März und April werden in Dresden rund 350 neue Bäume gepflanzt. Wie das Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft am Freitag mitteilte, sei das aufgrund zusätzlich bereitgestellter Haushaltsmittel in Höhe von 400.000 Euro möglich.

09.09.2015

Seit 1969 gibt es die Schwimmhalle am Freiberger Platz. Mit ihrem konkav gebogenen Spannbetondach erweckte sie damals großes Aufsehen und galt als architektonisches Vorbild für andere Hallen, zum Beispiel in Potsdam oder im Leipziger Sportforum.

09.09.2015

In Jeans und Sweatshirt setzt sich Jens Pietzonka lässig auf die Ecke eines Tisches in der Weinbar des "bean & beluga" auf dem Weißen Hirsch. So leger stellt man sich einen Sommelier - noch dazu einen mehrfach ausgezeichneten - eher nicht vor.

09.09.2015