Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Rot-Grün-Rot vertagt Entscheidung über Gymnasium in Dresden-Seidnitz
Dresden Lokales Rot-Grün-Rot vertagt Entscheidung über Gymnasium in Dresden-Seidnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:31 07.09.2017
Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Dresden

Der Stadtrat hat die Entscheidung über die Gründung eines Gymnasiums in Dresden-Seidnitz vertagt. Mit den Stimmen von SPD, Grünen und Linken wurde das Thema am Donnerstag von der Tagesordnung genommen.

Nach dem Willen der Stadt soll das Gymnasium auf dem Berthelsdorfer Weg zum Schuljahr 2018/19 gegründet werden. Dabei handelt es sich um einen Interimsstandort. Ein endgültiger Standort soll erst später gefunden werden.

Vor einer Beschlussfassung sollen zunächst die Ortsbeiräte in Leuben und Prohlis mit dem Thema befasst werden, erklärte Anja Apel (Linke) zur Begründung. In der rot-grün-roten Mehrheit wird kein Zeitdruck gesehen. Dabei wird auch auf die Angaben der Stadt verwiesen, wonach im ersten Jahr bei diesem Standort die Anmeldezahlen nicht besonders hoch sein könnten. Rot-Grün-Rot ist daher mit der Zwischenlösung nicht glücklich.

Bildungsbürgermeister Hartmut Vorjohann (CDU) appellierte an die Stadträte, die Gründung des Gymnasiums zu beschließen. Anderenfalls könne die sächsische Bildungsagentur nicht auf die Suche nach Lehrern und dem Schulleiter gehen. „Wir werden im März mit leeren Händen dastehen“, sagte Vorjohann. „Sie bringen uns in Teufels Küche“, fügte er hinzu. Auch die CDU warnte vor gravierenden Folgen: Rot-Grün-Rot habe „bereits jetzt die Gründung des Gymnasiums soweit verschleppt, dass die Zeitschiene für einen guten Start kaum noch einzuhalten ist“, erklärte Heike Ahnert. Ein anderer Standort als der Berthelsdorfer Weg in Seidnitz zur Gründung des Gymnasiums stehe nicht zur Verfügung, sagte sie und kritisiert die Verzögerung.

Von I.P.