Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Rekord mit 2000 heißen Ami-Schlitten
Dresden Lokales Rekord mit 2000 heißen Ami-Schlitten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:11 15.07.2018
Blankpoliert und weitgereist – die ausgestellten US-Autos zogen die Blicke der Besucher auf sich. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Die 8. US Car Convention (USCC) ist am Sonntag mit einem Rekord zu Ende gegangen: Mit rund 18.000 Besuchern und 2000 präsentierten Autos übertrafen die Veranstalter die Vorjahreszahlen deutlich. Von Freitag an konnten die Gäste im Ostragehege blankpolierte Ami-Schlitten bestaunen, mit den Besitzern fachsimpeln und bei Rock‘n‘Roll, einer American Football Show und passender Verpflegung ihrem Faible für den US-Lifestyle in vollen Zügen frönen.

Die weiteste Anreise hatten die Besitzer eines Pontiac Firebird: Sie starteten in Norwegen und legten unglaubliche 2.700 Kilometer mit ihrem Oldtimer zurück. Auch aus Belgien, Schweden, Polen und den Niederlanden kamen Gäste zur Car Convention. Zuschauerliebling war das längste Auto: ein rund sechs Meter langer rosafarbener Cadillac, Baujahr 1959.

Als großes Finale unternahmen die Convention-Teilnehmer am Sonntagnachmittag eine Ausfahrt. Der Konvoi mit rund 300 Wagen erstreckte sich über rund zwölf Kilometer und begeisterte viele Schaulustige an den Straßen.

Hier gibt’s einige der Ami-Schlitten und ihre stolzen Besitzer zu sehen.

Die Veranstalter Mathias Lindner und Matteo Böhme zeigen sich zufrieden: „Wir freuen uns, dass die USCC mittlerweile ein fester Bestandteil des Dresdner Veranstaltungskalenders und der europäischen US-Car-Szene ist. Am schönsten ist, dass das Publikum so bunt gemischt ist. Sowohl Neulinge als auch Experten, Jung und Alt, Groß und Klein kommen vorbei und haben einfach Spaß“, so Lindner.

Im kommenden Jahr soll die US Car Convention vom 12. bis 14. Juli stattfinden, kündigten die Organisatoren an.

Von ttr

Lokales Doppel-Jubiläum in Blasewitz/Loschwitz - Kirchgemeinde Blasewitz feiert 125 Jahre Blaues Wunder

Zweimal 125: Mit einem Festgottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche feierte die Kirchgemeinde Blasewitz am Sonntag den 125. Geburtstag des „Blauen Wunders“. Am 15. Juli 1893 konnten die ersten Passanten die „König-Albert-Brücke“ überqueren – so wurde die stählerne Elbquerung damals getauft.

15.07.2018

Der Dresdner Kreuzchor wird auch in diesem Jahr in großem Stil auf Weihnachten einstimmen. Zum vierten Mal tauschen die Knaben dafür den Altarraum der Kreuzkirche gegen den K-Block im Fußballstadion von Zweitligist Dynamo Dresden, wie die Chorleitung am Sonntag mitteilte.

15.07.2018
Lokales Fernwärmeerschließung Pieschen - Wärme für Kreative in der Hafencity

Die Drewag will in der kommenden Woche einen weiteren Bauabschnitt im Rahmen des Projektes „Fernwärmeerschließung Pieschen“ beginnen: Zwei neue Leitungen lassen die Stadtwerke zwischen dem Elbradweg am Neustädter Hafen und der Leipziger Straße verlegen.

15.07.2018