Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Rekord: Neun Flamingokinder im Dresdner Zoo geschlüpft
Dresden Lokales Rekord: Neun Flamingokinder im Dresdner Zoo geschlüpft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:10 09.09.2015
Mit den neun Küken leben jetzt 85 Tiere auf der Flamingo-Anlage. Quelle: Dietrich Flechtner

So viele auf einen Schlag seien es noch nie gewesen. In den vergangenen Jahren hätten sich lediglich zwei oder drei Küken aus ihren Eiern gepellt. Dass es diesmal so viele sind, könnte am guten Wetter, aber auch an der Größe der Flamingogruppe gelegen haben. Mit den neun Küken leben Brockmann zufolge immerhin 85 Tiere auf der Anlage. 15 Eier haben diesmal auf den Brutkegeln gelegen. Offensichtlich sind nicht alle befruchtet gewesen, und einige haben sich wohl auch die Krähen oder Ratten geholt.

Im Vergleich zu ihren Eltern sehen die neun Flamingokinder wie weiße Wattebäusche aus, ihre Schnäbel müssen sich auch erst noch krümmen. Nicht mehr von ihren Eltern zu unterscheiden sein werden sie erst in zwei Jahren. Füttern lassen sie sich ausschließlich von ihren eigenen Eltern - mit einer energiereichen Absonderung aus der Speiseröhre.

Zudem können die Nimmersatte im Dresdner Zoo zwar nicht neun, aber immerhin fünf Storchenkinder vermelden. Zwei Brutpaare leben in der Ibisvoliere. Das ältere sorgte am 7. Juni für zwei, das jüngere am 26. Juni für drei Jungtiere.

Aus den Dresdner Neuesten Nachrichten vom 20.08.2014

Kat.

Der Arbeitnehmerflügel der sächsischen CDU hat eine von Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) in Auftrag gegebene Studie zu den Auswirkungen des Mindestlohns als "Schauermärchen" kritisiert.

09.09.2015

Seit fünf Jahren leitet Prof. Günther Portune die privaten Semper-Schulen. Geboren auf der Schwäbischen Alb, war der 68-Jährige zehn Jahre Kultus-Staatssekretär unter Kurt Biedenkopf, anschließend im Kosovo für den Aufbau des Bildungsausschusses im Parlament zuständig, hat dann für die Regierung in der Mongolei gearbeitet und dort eine Jugendstiftung aufgebaut.

09.09.2015

Dresden gilt in Ostdeutschland als ein Vorzeigebeispiel für den Aufschwung Ost, für Hightech-Jobs und Baby-Boom. Doch gleichzeitig wächst an der Altersspitze der Bürgerschaft die Armut - nicht dramatisch, aber kontinuierlich: Immer mehr Senioren bekommen so wenig Rente, dass sie auf Stütze angewiesen sind.

09.09.2015