Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ratskeller soll am 18. März öffnen
Dresden Lokales Ratskeller soll am 18. März öffnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:24 05.03.2019
Der Ratskeller soll am 18. März wieder seine Pforten öffnen – als Kantine für die Rathausmitarbeiter und auswärtige Gäste.
Der Ratskeller soll am 18. März wieder seine Pforten öffnen – als Kantine für die Rathausmitarbeiter und auswärtige Gäste. Quelle: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Was lange währt, findet vielleicht doch noch ein gutes Ende: Am 18. März soll der Ratskeller wieder seine Pforten öffnen. Das erfuhr die DNN aus Rathauskreisen, eine offizielle Bestätigung für den Termin gab es noch nicht. Damit könnte das historische Gewölbe nach fast 17 Jahren Leerstand wieder eine Nutzung erhalten.

Die Flut 2002 hatte die Bausubstanz schwer beschädigt. Die Landeshauptstadt investierte rund 1,5 Millionen Euro in die Schadensbeseitigung und unternahm mehrere Anläufe, einen Betreiber zu finden. Doch die meisten Gastronomen winkten ab: Zu groß ist die Fläche, zudem hat sich während der Schließung das Areal rund um das Rathaus als Gastronomiemeile etabliert.

Die Verwaltung investierte noch einmal 414 000 Euro in den Ausbau des Ratskellers zu einer Mitarbeiterversorgung für bis zu 400 Personen. Auf die Ausschreibung meldeten sich mehrere Caterer, doch derjenige, der den Zuschlag erhalten sollte, sprang wieder ab. So wurden Ende Januar die Karten neu gemischt – mit Erfolg, wie es scheint.

Der Ratskeller kann außerdem abends von Interessenten als Veranstaltungsstätte angemietet werden. Die FDP-Stadtratsfraktion war die erste Institution, die davon Gebrauch gemacht hat und veranstaltete am 4. Februar ihren Neujahrsempfang in den Räumen.

Von tbh

Lokales Führung am Sonnabend - Alte Kirche Klotzsche im Fokus
05.03.2019
Lokales Stadtverwaltung verantwortlich - Schulnetzplan: Armutszeugnis für Dresden
05.03.2019