Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Rätselraten um Verbot für Radler
Dresden Lokales Rätselraten um Verbot für Radler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:53 25.01.2019
Die Abdeckung soll nun schnellstmöglich verschwinden. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Radverkehr verboten“: Pedalritter, die in den vergangenen Wochen auf der Hauptstraße in Richtung Goldener Reiter unterwegs waren, haben streng genommen gegen die Straßenverkehrsordnung verstoßen. Davon zeugt ein großes rotes Kreuz, das das Radeln zwischen Albertplatz und der nächsten Querung ein paar hundert Meter weiter klar verbietet. Was also tun? Absteigen und Schieben bis zur nächsten Kreuzung? Und wer kontrolliert Radfahrer, die sich dem Verbot widersetzen?

Eine Nachfrage bei der Stadtverwaltung, die sich für den DNN-Hinweis bedankt, sorgt für Klarheit. „Bei dem abgedeckten Verkehrszeichen ’Radverkehr frei’ muss es sich um einen Überrest der Verkehrsregelungen des Weihnachtsmarkts ’Augustusmarkt’ auf der Hauptstraße handeln“, heißt es aus dem Straßen- und Tiefbauamt. Der Veranstalter hat also schlicht vergessen, das Verbot wieder aufzuheben. Das soll sich nun aber ändern. „Das Verkehrssicherungsunternehmen der Veranstaltung wird gebeten, die Beschilderung schnellstmöglich wieder in Ordnung zu bringen“, heißt es abschließend aus dem Rathaus.

Von cg

Wer auf seiner Haut ein neues Bild verewigen will oder einfach nur fasziniert von jeglicher Form der Körpermodifizierung ist, der kann sich dem Spektakel der "Tattoo & Lifestyle" Messe in Dresden nicht entziehen. Der Kartenvorverkauf für das Event hat bereits begonnen.

25.01.2019
Lokales Preis des Deutschen Architekturmuseums - Dresdner Kulturpalast erhält Architekturpreis

Für den Umbau und die Modernisierung des Dresdner Kulturpalastes erhalten die Architekten von Gerkan, Marg und Partner am Freitag, 25. Januar, den Preis des Deutschen Architekturmuseums (DAM) in Frankfurt.

25.01.2019

Sie haben hart gearbeitet. Die Arbeit hat sich gelohnt. Die Gestaltungskommission zeigt sich mit den Entwürfen für ein neues Bürogebäude am Postplatz zufrieden. Für die ersten Pläne hatte es noch Kritik gehagelt.

25.01.2019