Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Publikum für Fernseh-Runde im Café Dreikönig gesucht
Dresden Lokales Publikum für Fernseh-Runde im Café Dreikönig gesucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:33 14.08.2019
Hartmut „Muck“ Schulze-Gerlach wird beim Talk zu Gast sein. Quelle: dpa/Stefan Sauer
Dresden

Die Fernsehsendung „Talk im Café Dreikönig“ sucht für die kommende Aufzeichnung an diesem Freitag ein interessiertes Publikum. Der Aufzeichnungsbeginn ist um 19 Uhr im Café Dreikönig, Hauptstraße 23.

Vor den Landtagswahlen am 1. September wird über die Frage debattiert, inwiefern die junge Generation die Zukunft der Demokratie mit beeinflussen kann. Ausgangspunkt ist das zunehmende politische Interesse junger Menschen – sei es im Rahmen von Fridays for Future oder in den sozialen Netzwerken. „Eingefahrene Raster werden durch die Jugend hinterfragt und politische Themen neu bewertet“, teilt die theologische Referentin der Dreikönigskirche, Susanne Ludwig, mit.

Zu Gast in der Sendung wird neben dem in Dresden geborenen Sänger und Fernsehmoderator Hartmut Schulze-Gerlach auch Agnes Scharnetzky, Mitarbeiterin im Kinder- und Jugendring Sachsen, sein. Ebenfalls anwesend sind Christian Kurzke, Studienleiter für gesellschaftspolitische Jugendbildung an der evangelischen Akademie Meißen und Benedict Bartsch, Jugendredakteur beim Dresden-Fernsehen.

Bei dem Format „Talk im Café Dreikönig“ handelt es sich um eine Kooperation vom Haus der Kirche und Dresden-Fernsehen. Der Eintritt zu der Diskussionsrunde ist kostenlos, jedoch wird um eine Online-Anmeldung gebeten. Diese ist unter www.hdk-dkk.de möglich.

Von DNN

Wissenschaftler aus Dresden und Potsdam arbeiten an optischen Systemen für die personalisierte Medizin. Damit soll sich zum Beispiel die Wirkung von Medikamenten in Echtzeit verfolgen lassen. Denn die ist je nach Patient und Krankheit ganz unterschiedlich. Dafür gab es jetzt Fördermittel.

14.08.2019

TU-Rektor Hans Müller-Steinhagen sieht die Freiheit der Meinung, Kunst und Wissenschaft in Gefahr. Im Interview erklärt er, warum die Universität vor der Landtagswahl klare Kante zeigt – und welche Folgen Sachsens ramponiertes Image für den Hochschulstandort Dresden hat.

14.08.2019
Waldfriedhof Weißer Hirsch - Lahmann-Grabstätte in Dresden in Gefahr

Die Grabstätte der Familie von Heinrich Lahmann muss dringend saniert werden – Doch dafür müsste die Familie viel Geld in die Hand nehmen. Alle sind sich einig: Die denkmalgeschützte Gruft muss erhalten werden.

13.08.2019