Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Schulcampus Pieschen: Schulleiter fürchtet um Abiturabschlüsse
Dresden Lokales Schulcampus Pieschen: Schulleiter fürchtet um Abiturabschlüsse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:46 30.10.2019
Blick in die Turnhalle auf dem Schulcampus Pieschen: Derzeit gibt es massive Probleme unter anderem mit der Ausstattung – angelieferte Sportgeräte waren nicht nutzbar. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Die Situation am Schulcampus Pieschen spitzt sich zu: Schulleiter Frank Haubitz vom Gymnasium Klotzsche fürchtet aufgrund der Einschränkungen für den Unterricht um reguläre Abiturabschlüsse für die Schüler der Klassenstufe 12.

Dahinter steht vor allem der Sportbereich. Seit Beginn des Schuljahres ist der reguläre Unterricht eingeschränkt. Wie berichtet, finden derzeit in der Sporthalle der Oberschule noch immer Bauarbeiten statt.

An dem Standort sind im August mehr als 1500 Schüler ins Schuljahr gestartet. Sie gehören zur 145. Oberschule, dem Gymnasium Pieschen und dem ausgelagerten Gymnasiums Klotzsche. Dessen Gebäude wird seit Juli abgerissen, sodass die Verlagerung an die Gehestraße unausweichlich war. Probleme vor allem mit Planungsunternehmen hatten jedoch für erheblichen Bauverzug gesorgt. Hinzu kamen Schwierigkeiten mit Lieferanten.

Der Schulcampus Pieschen ist seit zweieinhalb Monaten in Betrieb. Quelle: Anja Schneider

Aula-Fußboden und Sportgeräte fehlen

Neben dem fehlenden Fußboden für die Aula, die noch nicht in Betrieb genommen werden konnte, mangelt es derzeit auch noch an Sportgeräten. In der Sporthalle der Oberschule fehlen nach Angaben der Stadt im Wesentlichen die Sportgeräte. Dort seien Sportgeräte angeliefert worden, die aus sicherheitstechnischen Gründen nicht eingebaut werden durften. Ihnen fehlten die entsprechenden Prüfsiegel und Zertifikate.

Keine Sportleistungen, keine Vornoten, kein Abi

Zudem mussten offenbar in den Herbstferien auch allerlei Sportgeräte in der Turnhalle des Gymnasiums abgebaut werden. Dies betraf Netze für Volleyball und Badminton, Tore, Basketballkörbe oder Reckstangen. Wir haben nur noch den blanken Fußboden, berichtete Schulleiter Haubitz. Für ihn sind damit „reguläre Abiturabschlüsse in Gefahr“.

Lesen Sie auch:
Schulcampus Pieschen wird nicht so teuer wie erwartet

Bis Anfang Dezember müssten die Noten vorliegen. Wenn die Leistung jedoch nicht erbracht werden könne, weil die Sportanlagen nicht nutzbar sind, könnten die Noten nicht vergeben werden. „Zumindest nicht rechtsrelevant“, erklärte Haubitz. So eine Situation habe er in 30 Jahren Schule noch nicht erlebt. Wenn so die Abiturabschlüsse zustande kämen, drohe „eine Klagewelle“.

Wenn sich Fenster automatisch öffneten und bei sechs Grad Celsius nicht mehr geschlossen werden könnten, wenn sich Jalousien nicht öffnen ließen und es in Räumen dunkel sei, könne man noch lachen. „Aber beim Abitur verstehe ich natürlich keinen Spaß mehr“, sagte Haubitz. Die Stadt habe ihm die „schnellstmögliche“ Suche nach einer Lösung zugesagt.

Von Ingolf Pleil

Ein Dresdner Justizbeamte hat den Haftbefehl im Fall der tödlichen Messerattacke in Chemnitz in den sozialen Medien veröffentlicht. Nun musste er sich wegen Geheimnisverrates vor Gericht verantworten.

30.10.2019

Geldstrafe für einen 76-Jährigen: Der Imker wollte seine von Faulbrut befallenen Bienenvölker retten und wurde deshalb rabiat gegenüber den Mitarbeitern von Veterinäramt und Polizei.

30.10.2019

Längst ist der 31. Oktober nicht mehr nur Reformationstag. Halloween wird auch hierzulande immer populärer gefeiert. In Dresden gibt es dazu Möglichkeiten für Groß und Klein.

30.10.2019