Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Probealarm in Dresden
Dresden Lokales Probealarm in Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:20 09.01.2017
Symbolbild Quelle: Archiv/DNN
Dresden

Am Mittwoch, 11. Januar, ertönen in Dresden um 15 Uhr für zwölf Sekunden die Sirenen zum Probealarm. Die Stadt testet ihre Anlagen, damit das Warnsystem für die Bevölkerung im Ernstfall einwandfrei funktioniert. Viermal im Jahr, jeweils am zweiten Mittwoch des Quartals, überprüft das städtische Brand- und Katastrophenschutzamt auf diese Weise die Funktionstüchtigkeit aller Sirenen.

Mit mehr als 200 Anlagen ist Dresden nahezu flächendeckend ausgestattet und verfügt über eines der modernsten Sirenen-Warnsysteme in Deutschland. Besonderheit in Sachsens Landeshauptstadt ist, dass zusätzlich zu den Signaltönen auch Sprachdurchsagen gesendet werden können. Somit kann die Warnung mit konkreten Hinweisen versehen werden. Der nächste reguläre Probealarm in Dresden ist am 12. April, ebenfalls 15 Uhr, geplant.

Pünktlich zu Schneefall und eisigen Temperaturen wird am Waldparkrestaurant in Blasewitz eine neue winterliche Attraktion errichtet. Ab Montag können die Gäste hier täglich zum Eisstockschießen kommen. Zwei Bahnen mit je 16 Meter Länge und zwei Meter Breite hat Geschäftsführer Jens Budde hier aufgebaut.

09.01.2017

Mit dem Ausbau eines Netzes von Mobilitätspunkten will die Stadt die Alternativen zum herkömmlichen Autoverkehr ausbauen. Mit einer Beschlussvorlage aus der Verwaltung werden sich die Stadträte in den nächsten Wochen zu beschäftigen haben.

09.01.2017

Rund 8000 Besucher haben sich am Wochenende neue Modeschöpfungen, Haarschnitte und Kunstwerke in der Messe Dresden angeschaut. Damit kamen rund 2000 Gäste weniger als im Vorjahr zum Messe-Trio „Room & Style“, „Fashion & Style“ und zur Künstlermesse.

 
08.01.2017