Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Pflegemesse informiert über Betreuung und Wohnen
Dresden Lokales Pflegemesse informiert über Betreuung und Wohnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:24 31.08.2019
Eine Pflegehelferin hilft in einem Seniorenzentrum einer Pflegehausbewohnerin, sich hinzulegen. Am Wochenende dreht sich in der Messe Dresden alles um das Thema Pflege. Quelle: Angelika Warmuth/dpa
Dresden

Am Wochenende findet bereits zum vierten Mal die Pflegemesse „Zukunft Pflege“ statt. In den Hallen der Dresdner Messe stellen sich am 31. August und 1. September zahlreiche Unternehmen und Ansprechpartner aus den Bereichen Altenpflege, Krankenpflege und Rehabilitation vor.

Barbara Klepsch ist Schirmherrin

Dabei wird es vier Schwerpunkte geben: Pflege/Betreuung, Bauen/Wohnen, Beruf/Ausbildung und Lebensqualität. Letzteres beleuchtet vor allem Themen wie Kosmetik, Mode, Reisen mit Handicap oder auch das Zweithaar. Die Besucher können sich nicht nur an den Ständen der Aussteller informieren, sondern auch Vorträgen und Präsentationen lauschen.

Barbara Klepsch (CDU), Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz, hat die Schirmherrschaft übernommen, wird aber nicht vor Ort sein. Andreas Westerfellhaus dagegen schon – Der Staatssekretär ist der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung. Er wird die Messe am Sonnabend gegen 10.15 Uhr mit einem Grußwort eröffnen.

Nachfühlen in der „Demenzkiste“

Auch das Dresdner Sozialamt ist mit einem Stand in der Messehalle 1 vertreten. Hier stehen Wohnberaterinnen, Seniorenberaterinnen sowie die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen (KISS) für individuelle Fragen zur Verfügung. Außerdem informiert die Zentrale Wohnberatungsstelle des Sozialamts am Sonnabend um 13 Uhr in einem Fachvortrag über das Thema Wohnraumanpassung. An der „Demenzkiste“ können Interessierte außerdem ausprobieren, wie sich die Krankheit in Ansätzen für die Betroffenen anfühlt.

Die Messe ist am Sonnabend und Sonntag je zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen sechs Euro Eintritt, ermäßigt (Rentner, Schwerbehinderte, Schüler und Studenten mit gültigem Ausweis) kostet es fünf Euro. Kinder bis 14 Jahre haben freien Eintritt.

www.pflegemesse-dresden.de

Von Lisa-Marie Leuteritz

Der Konsum eröffnet an diesem Sonnabend im früheren Empfangsgebäude die „Genuss-Kultur“. Dahinter steckt eine besondere Gastronomie – mit Tante-Emma-Laden.

31.08.2019

Der Fachkräftemangel macht auch vor der Verwaltung nicht halt: Drei Mal hat die Stadt eine Abteilungsleiterstelle für das Straßen- und Tiefbauamt ausgeschrieben – ohne Erfolg. Jetzt sollen neue Wege bei der Personalsuche beschritten werden.

31.08.2019

Ehrung für Dresdner Schule: Der Freistaat hat dem Bertolt-Brecht-Gymnasium den Titel Klimaschule verliehen. Das Siegel hat sich die Schule hart erarbeitet.

30.08.2019