Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Parken an der St. Petersburger Straße ab diesem Freitag verboten
Dresden Lokales Parken an der St. Petersburger Straße ab diesem Freitag verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 20.06.2019
Symbolbild Quelle: Archiv/dpa
Anzeige
Dresden

Ab diesem Freitag herrscht entlang der St. Petersburger Straße zwischen Georgplatz und Sidonienstraße ein dauerhaftes Halteverbot. Die entsprechenden Schilder werden im Laufe des Tages aufgestellt, teilt die Stadt mit. Zudem sollen die Parkautomaten außer Betrieb genommen werden. Eine neue Markierung erfolgt zeitnah, sobald die aktuellen Parkflächen von parkenden Fahrzeugen freigeräumt sind.

„Die Maßnahme ist notwendig, um das Radfahren auf der St. Petersburger Straße sicherer zu machen“, erklärt Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne). Eine andere Lösung gebe es nach dem tragischen Unfalltod einer Radfahrerin kurzfristig nicht. Schmidt-Lamontain rechnet damit, dass künftig mehr Radfahrer die St. Petersburger Straße nutzen werden. Ein sicherer Radweg in Nord-Süd-Richtung sei daher erforderlich.

Anzeige

Als Ausgleich zu den wegfallenden Stellflächen wurde am Mittwoch der neue Parkplatz auf dem südlichen Ferdinandplatz eröffnet. Er verfügt über 210 Pkw- und fünf Behindertenstellplätze.

Von DNN