Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Ostern feiern in Dresden – Gottesdienste, Führungen und Eiersuche
Dresden Lokales Ostern feiern in Dresden – Gottesdienste, Führungen und Eiersuche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 19.04.2019
Dem Deutschen Wetterdienst zufolge soll es zu Ostern sonnig werden – die Ostereier können also draußen versteckt werden. Quelle: dpa/Arno Burgi
Dresden

Für manche ist es ein willkommenes verlängertes Wochenende im Frühling, für Christen hingegen ist es das bedeutendste und älteste Fest im Kirchenjahr: Ostern. Es beendet die Fasten- oder Passionszeit, die mit der Karwoche ihren Höhepunkt findet – jene Zeit, in der sich Gläubige an den Tod Jesu und seine Auferstehung erinnern.

So wird das Wetter zu Ostern

Weltweit gedenken sie am Palmsonntag an den Einzug Jesu in Jerusalem, am Gründonnerstag an das letzte Abendmahl, an Karfeitag an die Kreuzigung und den Tod Jesu sowie an Ostern an seine Auferstehung.

Was hat das Ei mit Ostern zu tun?

Die Erinnerung an die ursprüngliche Bedeutung der Feiertage schwindet jedoch zunehmend. Was hat das Ei beispielsweise mit Ostern zu tun? Wer sich nun ertappt fühlt, den wollen wir kurz aufklären: Das Ei gilt als Symbol des Lebens und der Auferstehung, da Jesus am Ostermorgen aus dem Grab hervorbrach wie ein Küken aus dem Ei.

Künstlerin Hannelore Förster hält zwei Eier aus gerolltem Papier in den Händen. Sie sind Teil der Ausstellung „Ostern im Jägerhof“, welche noch bis zum 28. April im Museum für Sächsische Volkskunst Ostereier und Osterschmuck von verschiedenen Gestaltern und Techniken zeigt. Quelle: dpa/Sebastian Kahnert

Verzierte Eier als Grabbeigaben kannten zudem bereits Sumerer und Ägypter vor 5000 Jahren. Zu Ostern ist in der Landeshauptstadt natürlich wieder einiges geboten. Neben Gottesdiensten und Konzerten gibt es auch allerlei andere Oster-Aktivitäten. Die DNN zeigen, wie man die Feiertage verbringen kann.

Gottesdienste, Führungen und Eiersuche – Das lässt sich zu Ostern erleben

Karfreitag, 19. April

Katholische Hofkirche, 15 Uhr: Karfreitagsliturgie mit Bischof Heinrich Timmerevers, es singen die Dresdner Kapellknaben.

Frauenkirche, 15 Uhr: Gottesdienst zur Sterbestunde mit Pfarrerin Angelika Behnke, es singt der Kammerchor der Frauenkirche mit Kantor Matthias Grünert, an der Orgel Frauenkirchenorganist Samuel Kummer; 20 Uhr: Johannespassion mit Hannah Morrison (Sopran), Marie Henriette Reinhold (Alt), Mirko Ludwig (Tenor), Andreas Scheibner (Bass), Vox Christi Wilhelm Schwinghammer, Kammerchor der Frauenkirche, Tickets ab 14 Euro.

Kreuzkirche, 16 Uhr: Johann Sebastian Bach: Matthäuspassion BWV 244, mit dem Dresdner Kreuzchor und Dresdner Philharmonie, Leitung Kreuzkantor Roderich Kreile, Karten ab 10,50 Euro.

Ostersonnabend, 20. April:

Katholische Hofkirche, 21 Uhr: Feier der Osternacht und Erwachsenentaufe mit Bischof Heinrich Timmerevers und Dompfarrer Norbert Büchner, es singt der Männerchor der Dresdner Kapellknaben.

Frauenkirche, 13 bis 17.30 Uhr: gestaltete Besichtigung mit Texten und besinnliche Klängen; ab 21.30 Uhr: Osternacht.

Kreuzkirche, 17 Uhr: Kreuzchorvesper mit Superintendent Christian Behr und dem Dresdner Kreuzchor, Leitung Kreuzkantor Roderich Kreile; Hofewiese Langebrück, ab 16 Uhr: „Osterfeuerchen“ für Kinder.

Gedenkstätte Münchner Platz, 10 Uhr: öffentliche Rundgänge durch die früheren Justizgebäude; 14 Uhr: Führungen durch die Ausstellung; die Teilnahme ist kostenlos, Treffpunkt jeweils im Vorraum zur Ausstellung.

Hygiene-Museum, 14 Uhr: Übersichtsführung „Abenteuer Mensch“; 16 Uhr: Übersichtsführung „Shine on me. Wir und die Sonne“, alle Führungen ohne Anmeldung und kostenlos mit Museumsticket.

Ostersonntag, 21. April:

Katholische Hofkirche, 10.30 Uhr: Ostergottesdienst mit Bischof Heinrich Timmerevers, dabei erklingt die Schubert-Messe in Es-Dur.

Frauenkirche, 11 Uhr: Festgottesdienst mit Pfarrerin Behnke, es erklingt Bachs Osteroratorium; 20 Uhr: Konzert Bachzyklus „Christ ist erstanden“ mit Frauenkirchenorganist Samuel Kummer, Tickets zwölf Euro.

Kreuzkirche, 6 Uhr: Ostermette des Dresdner Kreuzchores mit Superintendent Christian Behr und Mitgliedern der Dresdner Philharmonie, Leitung Kreuzkantor Roderich Kreile, an der Orgel Kreuzorganist Holger Gehring; 9.30 Uhr: Fest- und Sakramentsgottesdienst zum Osterfest mit dem Kreuzchor und dem Philharmonischen Kammerorchester.

Hofewiese Langebrück, 5.15 Uhr: Osterwasserholen mit Ariane Zastrow, Damen jeden Alters werden zu einer Wanderung zu einer Quelle eingeladen, um dort Osterwasser zu schöpfen; 14 Uhr: große Eiersuche für Kinder, einige hundert Oberlausitzer Schokoladeneier werden dazu im Vorfeld auf dem weitläufigen Gelände versteckt.

Gedenkstätte Münchner Platz,10 Uhr: öffentliche Rundgänge durch die früheren Justizgebäude; 14 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung; die Teilnahme ist kostenlos,Treffpunkt jeweils im Vorraum zur Ausstellung.

Dresdner Zoo: Osterprogramm für kleine Besucher, unter anderem ab 11 Uhr Osterbastelstand und Kinderschminken, um 11.15, 13.15 und 15.15 Uhr Zauberer Zafetti sowie 14.30 Uhr Tierpflegertreffpunkt zum Kükenschlupf.

Hygiene-Museum, 14 Uhr: Führung „Abenteuer Mensch“; 15 Uhr: Familienführung „Shine on me. Wir und die Sonne“; 16 Uhr: Führung „Ein Streifzug über den Planeten“, alle Führungen ohne Anmeldung und kostenlos mit Museumsticket.

Ostermontag, 22. April:

Frauenkirche, 11 Uhr: Gottesdienst mit Traujubiläumspaaren, die 2009 in der Frauenkirche getraut wurden, den Gottesdienst gestalten Pfarrer Sebastian Feydt und sein früherer Amtskollege Holger Treutmann, die die überwiegende Zahl der knapp 30 Paare getraut haben.

Kreuzkirche, 9.30 Uhr: Fest- und Sakramentsgottesdienst mit festlicher Musik für Trompete und Orgel; 17 Uhr: Ökumenisches Friedensgebet

Comödie Dresden, 15 Uhr: Familienmusical Das Dschungelbuch mit dem Theater Lichtermeer, Tickets ab 24,30 Euro.

Hofewiese Langebrück, 14 Uhr: Osterreiten für Kinder auf Ponys; 16 Uhr: Puppentheater, Eintritt frei.

Weinerlebnishof Peterkeller Weinböhla, 11 bis 19 Uhr: „Osterspaziergang“: Musik, buntes Markttreiben, Weinausschank und Imbiss, Eintritt frei.

Gedenkstätte Münchner Platz, 10 Uhr: öffentliche Rundgänge durch die früheren Justizgebäude; 14 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung; die Teilnahme ist kostenlos,Treffpunkt jeweils im Vorraum zur Ausstellung.

Dresdner Zoo: Osterprogramm für kleine Besucher, unter anderem ab 11 Uhr Osterbastelstand und Kinderschminken, um 11.15, 13.15 und 15.15 Uhr Zauberer Zafetti sowie 14.30 Tierpflegertreff zum Kükenschlupf.

Von DNN

Die Stadt Dresden bekommt eine eigene Monopoly-Edition. Vorschläge über Straßen, Plätze und Kartentexte konnten bei den Spielemachern eingereicht werden. Im Internet kann nun jeder darüber abstimmen, welche Straßen letzten Endes auf dem Feld landen.

19.04.2019

Vor 100 Jahren gründete eine Engländerin ein Bündnis, dass Kindern in Not unterstützt. Auch in Dresden hat die Organisation vor allem in den 1920er Jahren Kindern in Not geholfen. Zum Jubiläum werden jetzt Zeitzeugen, Informationen und Fotos zur eigenen Geschichte gesucht.

19.04.2019

Der Wohnungskonzern Vonovia saniert vier Hochhäuser und hat einen studentischen Wettbewerb für das Farbkonzept ausgelobt. Ziel ist es, die Gebäude schöner und moderner zu gestalten und gleichzeitig Nachwuchsarchitekten die Chance zu geben, konkrete Ideen für die Praxis zu entwickeln.

19.04.2019