Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Orbitaler „Icarus“ lauscht dem Internet der Tiere
Dresden Lokales Orbitaler „Icarus“ lauscht dem Internet der Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:30 30.03.2020
Mit dem Beobachtungssystem Icarus können Wissenschaftler die Bewegungen von Tieren rund um den Globus verfolgen. Hier stattet Projektleiter Martin Wikelski einen Hellroten Ara mit einem nur wenige Gramm wiegenden Icarus-Sender aus. Quelle: S. Izquierdo für das Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie in Konstanz
Dresden/Radolfzell

Warum fliegen Amseln manchmal in den Süden und in anderen Jahren dann wieder nicht? Haben sie einen sechsten Sinn dafür, ob ein harter Winter naht? Kö...