Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Offene Ateliers Dresden: Diese Künstler öffnen am Sonntag ihre Türen
Dresden Lokales Offene Ateliers Dresden: Diese Künstler öffnen am Sonntag ihre Türen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 15.11.2019
Zu den Künstlern, die am 17. November ihre Ateliers öffnen und Besucher einladen, gehört auch Beate Bilkenroth. Quelle: Künstlerbund
Dresden

Zum 21. Mal organisiert der Künstlerbund Dresden e.V. in diesem Jahr die „offenen ateliers dresden“. Bildende Künstlerinnen und Künstler öffnen am 17. November im Dresdner Stadtgebiet ihre Ateliers und Ausstellungsräume für Freunde der Malerei, Grafik, Bildhauerei, Fotografie oder auch der Medienkunst und Performance.

Von 10 bis 18 Uhr haben Interessierte die Möglichkeit, durch Dresden zu flanieren, um Ateliers und Werkstätten zu besuchen und vor Ort mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

Einige Kunstschaffende bieten an diesem Tag außerdem besondere Veranstaltungen an, für jede Altersgruppe ist etwas dabei. So wird es u.a. Lesungen, Musikdarbietungen sowie Mitmachangebote geben.

Veranstaltungen „offene ateliers Dresden 2019“

■ 10-13 Uhr, Margarita Kaiser, Lingnerallee 3, Nordeingang: „Ich möchte mein eigenes Ölbild malen“.

■ 10-18 Uhr, Ateliergemeinschaft Trachenberge, Grimmaische Str. 2: Bildungsvortrag – Es werden Fotos gezeigt. Während der Diashow läuft ein erklärender Text zu den Bildern. Dabei gibt es keine direkte Übereinstimmung von Text und Bild, so dass die Besucher die Möglichkeit haben, eigene Verbindungen zu entdecken. Immer zur vollen Stunde (Dauer: 15 min). Dazu gibt es Kaffee, Tee und Kuchen und die Möglichkeit, mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.

■ 10-18 Uhr, CASTORP (Sylvia Smesny),Bischofsweg 50: Lesungen von witzigen Geschichten für Leute von 5 bis 105 Jahren mit Beamershow und Originalillustrationen immer zur vollen Stunde. (Dauer jeweils ca. 10 Minuten)

■ 10-18 Uhr, Margarita Kaiser, Lingnerallee 3, Nordeingang: Kindermalecke

■ 10-18 Uhr, Chaz O’Neil, Künstlerbund Dresden e.V., Hauptstraße 34: Aggregate Spectrum. Eine Installation von Chaz O’Neil, Columbus/Ohio-Stipendiat.

■ 12 und 16 Uhr, Lucia Maria Kaiser, Pabststraße 12: Malerei und Musik. Lichthorizonte und Aquamarin – unter diesem Motto präsentiert die Künstlerin ihre Malerei.Dazu Improvisationen am Piano von Michael Kaiser.

■ 15 Uhr, Margarita Kaiser, Lingnerallee 3, Nordeingang: „Picasso ganz anders“, Kurzvortrag mit Diskussion

■ 15 Uhr, Elke Heber, Nordstraße 39: Tierklänge unter Raps und Seerosen, Galeriekonzert mit Thomas

Friedlaender

■ 16-17.15 Uhr, Manuela Neumann, Striesener Str. 49/3.OG: Harfenimprovisation mit Aerdna Harp

■ 16 Uhr, Margarita Kaiser, Lingnerallee 3, Nordeingang: Aktzeichnen für Anfänger

■ 18 Uhr, Armin Bock, Spitzwegstraße 60: Box – Lyrik – Lesung. Lesung im Turmzimmer „99Grabsprüche und 30 Wortklaubereien“. Mit den üblichen Maultrommelintermezzi und Aaron (Gitarre) .

Das Einlassarmband für zwei Euro gewährt Erwachsenen von 10 bis 18 Uhr Zutritt zu allen teilnehmenden Ateliers. Der Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist frei.

Weitere Informationen: www.offene-ateliers-dresden.de

Von DNN

Vor zweieinhalb Monaten fuhren die Linken heftige Verluste ein. Eine neue Führung soll die Partei nun aus ihrem Tief holen. Die Weichen dafür sollen auf dem Parteitag in Dresden gestellt werden.

15.11.2019

Das Wetter wird eher trübe, doch Dresden hat am Wochenende allerhand zu bieten, was trotzdem gute Laune macht. Wie wäre es denn mit einem niedlichen Puppentheater? Oder einem schwungvollen Gospelkonzert? Die DNN hat vier Veranstaltungstipps zusammengestellt.

16.11.2019

Am Sonnabend stellt Umweltbürgermeisterin Eva Jähnigen (Grüne) ihr Konzept für einen Hochwasserschutz für Dresden-Pieschen vor und lädt anschließend zu einem Rundgang zu Konfliktstellen. Sie muss nicht nur bei den Pieschener Überzeugungsarbeit leisten, damit der Flutschutz gebaut werden kann.

15.11.2019