Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Noch mehr E-Scooter für Dresden
Dresden Lokales Noch mehr E-Scooter für Dresden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:52 14.01.2020
E-Scooter Lime bekommt bald Konkurrenz in Dresden. Quelle: Lisa-Marie Leuteritz
Dresden

Für die einen sind sie der blanke Horror, für die anderen das pure Vergnügen: Die E-Scooter haben Dresden im Sturm erobert und prägen das Stadtbild seit vergangenem Sommer. Bislang gab es nur Elektrotretroller des Anbieters Lime, doch das soll sich ändern.

Das Unternehmen TIER Mobility hat sich nämlich ebenfalls in der sächsischen Landeshauptstadt angekündigt und ist bereits auf der Suche nach „Battery Swapper“ für den Standort Dresden. Battery Swapper kümmern sich um die Elektrotretroller am jeweiligen Standort und halten sie betriebsbereit, etwa indem sie kleine Reparaturarbeiten durchführen.

Wann der Anbieter tatsächlich in Dresden durchstarten wird, will er auf DNN-Anfrage aber noch nicht verraten. Grundsätzlich seien für TIER Mobility „alle Städte ab 100 000 Einwohner wirtschaftlich interessant“, so PR-Manager David Krebs. Aber auch städtische Infrastruktur sowie „die Schnittmenge zwischen Anbieter und Stadt beim Regulierungsrahmen oder mögliche Kooperationen mit lokalen Verkehrsverbänden“ spielen bei der Auswahl neuer Standorte eine Rolle.

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

Der erste E-Scooter-Verleih in Dresden macht auch vor „roten Zonen“ nicht Halt

E-Scooter: Dresdner Lime-Nutzer fahren bis zum Mond und weiter

DNN-Test: So fährt es sich auf den neuen Elektrorollern in Dresden

Bahn frei für E-Scooter in Dresden: Was man zu den flotten Flitzern jetzt wissen muss

E-Scooter-Unfälle führen oft zu Kopfverletzungen

So sollen Anbieter von Elektrorollern in Dresden in die Pflicht genommen werden

Von SL

Projekte, Preise, Paarungszeiten - Das sind die Zukunftspläne für den Zoo in Dresden

2020 wird das Flamingo-Jahr im Dresdner Zoo. Die langbeinigen Vögel mit dem rosa Gefieder bekommen ein neues Gehege. Warum jetzt für die Flamingos gebaut wird und nicht für die Orang Utans, die dringend ein neues Heim brauchen, und was es sonst Neues gibt, wollten die DNN von Zoo-Direktor Karl-Heinz Ukena wissen.

14.01.2020

„Backstage“ hat Premiere an der Staatsoperette Dresden. Ein Gespräch mit Ballettdirektor Radek Stopka über sein Herzensprojekt, das die Tänzerinnen und Tänzer mit ihrem Können in den Mittelpunkt rückt.

14.01.2020

Die Feuerwehr hat am Freitagabend drei Familien aus einem Mehrfamilienhaus in der Burgenlandstraße in Dresden evakuiert, nachdem sich die Trockenbaudecke im Treppenhaus gelöst hatte. Hauseigentümer Florian Zweig nennt Feuchtigkeitsschäden als Ursache.

14.01.2020