Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Fraunhofer-Institut: Künstliche Superhirne sollen demnächst aus Sachsen kommen
Dresden Lokales Fraunhofer-Institut: Künstliche Superhirne sollen demnächst aus Sachsen kommen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:46 15.01.2020
Ingenieure wollen Nervenzellen nachbauen. Quelle: Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik
Dresden

Der Mikroelektronikstandort Dresden sollte einen weiteren Forschungsschwerpunkt aufbauen, der sich mit Computern der nächsten Generation beschäftigt...

Spätburgunder, Müller-Thurgau oder Weißburgunder: Die Winzer legen derzeit einen Grundstock für den neuen Jahrgang. Dazu gehört auch Ronny Koch mit seinem kleinen Weingut „Weinbau 8 Zeilen“ in Nieschütz.

15.01.2020

Auf vier Routen werden am Freitag im Dresdner Stadtgebiet Traktorkolonnen erwartet. In den frühen Morgenstunden wird die Carolabrücke voll gesperrt sein. Verkehrsbehinderungen werden unter anderem auf Marienbrücke und Albertbrücke erwartet.

15.01.2020

Superrechner-Experten des Helmholtz-Zentrums in Dresden-Rossendorf simulieren mit hochmodernen Systemen das Innere von Jupiter & Co. und „lauschen“ so in die Riesenplaneten hinein. Sie könnten mit dieser Technik internationale Nischen der Wissenschaft besetzen.

15.01.2020