Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neues Partyareal am Dresdner Flughafen
Dresden Lokales Neues Partyareal am Dresdner Flughafen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:36 16.05.2019
In der Industriehalle soll im Sommer gefeiert werden. Quelle: Airport Summer
Dresden

Direkt am Rollfeld des Dresdner Flughafens kann in diesem Sommer gefeiert werden: Mit dem Alten Hangar gibt es in Dresden ab Sonnabend eine neue Event-Location. Eröffnet wird das Areal direkt neben dem Hauptterminal am kommenden Sonnabend mit DJ-Urgestein Westbam, Agent Twist und Mynoorey.

Gefeiert werden kann drinnen in der ehemaligen Industriehalle sowie direkt am Rollfeld auf der Open-Air-Fläche. Passend zu den jeweiligen Events wird diese mit Foodtrucks, einer Shisha-Lounge und Chill-Out-Bereichen ausgestattet sein. Der Alte Hangar wird von der HMG Events GmbH & CO. KG betrieben. Was den Umbau und die Kosten betrifft, halten sich die Verantwortlichen sehr bedeckt. „Dieses Jahr starten wir mit vier bis fünf Parties, alles unter dem Titel Airport Summer. 2020 erfolgt dann die Fortsetzung mit noch mehr Events verschiedenster Art und Genres“, sagt Sprecherin Katharina Hesse.

Nach der großen Eröffnung am 18. Mai geht es schon eine Woche später weiter mit der Veranstaltung „Disko Total – Airport Rave“ und am 6. Juli heißt es nur „Tekk is back“. Weitere Veranstaltungen sind aktuell noch nicht veröffentlicht. Karten für Sonnabend gibt es ab 12 Euro.

www.airport-summer.de

Von Lisa-Marie Leuteritz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Angeklagte hat ihren drei Wochen alten Sohn zu Tode geschüttelt. Jetzt fällten die Richter am Dresdner Landgericht ihr Urteil über die 24-Jährige und fanden klare Worte für die Täterin.

15.05.2019

Dass man mitten in der Stadt einen richtigen Hasen über die Wiese hoppeln sieht, ist gar nicht so unwahrscheinlich. Viele Tiere, deren Lebensraum eigentlich Feld, Wald und Wiese ist, haben in der Stadt – so auch in Dresden – ein Zuhause gefunden. Das kann – wie bei Waschbären – zum Problem werden.

16.05.2019

Mehltau am Apfel sollte man nicht ignorieren. Wer jetzt befallene Triebspitzen an seinem Baum hat, sollte sie abschneiden. Treten regelmäßig größere Probleme mit dem Erreger auf, empfiehlt es sich, gegen den Pilz Spritzmittel einzusetzen. Das empfiehlt Christian Kröling, Obstbauexperte am Sächsischen Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie.

15.05.2019