Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neues Nadelöhr am Terrassenufer
Dresden Lokales Neues Nadelöhr am Terrassenufer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 15.03.2018
Am Terrassenufer zwischen Albert- und Carolabrücke (im Hintergrund) müssen sich Autofahrer auf Straßenbauarbeiten einstellen. Quelle: Foto: Anja Schneider
Anzeige
Dresden

Unübersehbare Absperrungen zeugen davon: Am Dienstag begannen auf dem Terrassenufer in der Pirnaischen Vorstadt umfangreiche Straßenbauarbeiten. Zwischen Lothringer Straße und Steinstraße lässt die Stadt die Fahrbahn sanieren.

Die verschlissene Asphaltdecke wird herausgefräst und durch eine neue ersetzt. Zudem werden die Entwässerungsschächte saniert. Bis nächsten Mittwoch sind die Schächte in der Fahrbahnmitte an der Reihe, bis zum 2. April folgen dann jene auf der südlichen Richtungsfahrbahn.

Anzeige

Bis dahin kann der Straßenverkehr beidseitig an der Baustelle vorbeifließen, danach dann halbseitig von der Albertbrücke in Richtung Landtag. Der Verkehr in entgegengesetzter Richtung wird dann über die Straße Am Zwingerteich und die Wilsdruffer Straße umgeleitet, was dort für hohe Staugefahr sorgt.

Voraussichtlich am 15. April ist die Fahrbahnsanierung fertig, wie die Stadt prognostiziert. Die Straßenbaukosten betragen 306 000 Euro. Die Stadtentwässerung macht weitere 17 000 Euro für die Sanierung der Schächte locker.

Von DNN