Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neues Leitsystem für Touristen in mehreren Sprachen
Dresden Lokales Neues Leitsystem für Touristen in mehreren Sprachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:00 23.09.2018
Informations-Stele am Neuen Rathaus, Ecke Schulgasse. Quelle: ttr
Anzeige
Dresden

Dresden soll ein neues touristisches Wegeleitsystem erhalten. Das hat der Stadtrat auf Antrag von Linken, Grünen und SPD einstimmig beschlossen. Das bestehende System umfasst 52 Stelen, die sich auf Altstadt und Innere Neustadt konzentrieren. „Das System ist schlecht sichtbar, nicht immer nutzerfreundlich und nicht barrierefrei. An einigen Stellen sind die Spuren von Vandalismus sichtbar“, begründete Stadträtin Anja Apel (Die Linke) den Antrag.

Moderne Wegeleitsysteme würden die digitale Technik nutzen und auch auf Sehenswürdigkeiten in den Ortsteilen hinweisen. „Wie finden denn Touristen die Gartenstadt Hellerau?“, fragte Apel, die auch kritisierte, dass das System nur zweisprachig ausgelegt ist. „Wir wollen auch Menschen mit eingeschränkter Sicht durch die Stadt führen und die Bedürfnisse von Kindern und Jugendlichen mit aufnehmen“, sagte Grünen-Fraktionsvorsitzende Christiane Filius-Jehne. „Ich bin gespannt auf die Vorschläge der Stadtverwaltung.“

Anzeige

Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) hat mit dem Stadtratsbeschluss den Auftrag erhalten, ein Konzept für die Überarbeitung und Weiterentwicklung des mehrsprachigen Wegeleitsystems zu erstellen. Das Konzept soll geschäftsbereichsübergreifend entwickelt und in den Ausschüssen des Stadtrats zur Diskussion gestellt werden. Die Kosten soll Hilbert aus seinem Etat für die Öffentlichkeitsarbeit finanzieren.

Von tbh

Lokales Zentralbibliothek beteiligt sich - „Bärenstarker August“ hilft Kindern
23.09.2018