Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neues Dresdner Stollenmädchen gekürt - 18-jährige Lisa Straßberger wirbt für Weihnachtsspezialität
Dresden Lokales Neues Dresdner Stollenmädchen gekürt - 18-jährige Lisa Straßberger wirbt für Weihnachtsspezialität
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:13 09.09.2015
Von Stephan Lohse
Lisa Straßberger ist das neue Dresdner Stollenmädchen. für ein Jahr wirbt sie nun für die Dresdner Spezialität. Quelle: Stephan Lohse

Ihren großen Auftritt hat die junge Dresdnerin am 3. Dezember beim 18. Stollenfest. Dann steht sie als Botschafterin der Dresdner Weihnachtsspezialität im Mittelpunkt des Geschehens.

„Es ist alles neu und aufregend", verriet die Auszubildende bei ihrer offiziellen Vorstellung am Mittwoch. Ihre Klassenlehrerin am beruflichen Schulzentrum hatte sie als Stollenmädchen vorgeschlagen. „Ich hätte mich das nicht getraut", sagte die junge Frau. Nach ein paar Vorbereitungsterminen merkte sie dann aber: „Ich kann das".

Gegen zwölf Konkurrentinnen, allesamt Auszubildende der 140 Bäckereibetriebe im Schutzverband Dresdner Stollen e.V., hatte sie sich durchgesetzt und ist nun für ein Jahr das Gesicht des Dresdner Stollens. Bereits in den kommenden Tagen stehen die ersten großen Termine an. Am Freitag findet die öffentliche Stollenprüfung im Elbepark statt, kommende Woche reist Lisa Straßberger dann mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich nach Wien und wird dort auf einem Empfang für Dresden im Advent werben.

Selbst Stollen gebacken hat sie bislang übrigens noch nicht, dafür Plätzchen, Kekse oder Baisers. Dafür lässt sie sich den Dresdner Exportschlager umso lieber schmecken. Ihr Favorit sei ganz klar der Rosinenstollen, den sie am Mittwoch an die freudig überraschten Passanten auf der Brühlschen Terrasse verteilte.

Stephan Lohse

Der sächsische Arbeitsmarkt hat sich in der Krise als robust erwiesen. Wie die Agentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte, waren im Oktober rund 27.200 Menschen in Dresden arbeitslos.

Julia Vollmer 09.09.2015

Die Vorbereitungen für die Sanierung der historischen Tabakfabrik in Alttrachau laufen auf Hochtouren. "Wir haben damit begonnen, die alten Treppengeländer auszubauen, um sie separat restaurieren zu lassen", sagt Uta Neumann.

09.09.2015

Dem Schönen sollen im Swissôtel Dresden am Schloss künftig nicht nur Gäste begegnen können, sondern auch die Dresdner. Einen ersten ästhetischen Baustein enthüllten die Bauherren am Dienstag für die Bürger der Stadt.

09.09.2015