Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neues Buch zeigt Dresden in Fotos vor und nach der Wende
Dresden Lokales Neues Buch zeigt Dresden in Fotos vor und nach der Wende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:07 04.12.2019
Das Semper-Denkmal auf der Brühlschen Terrasse im Jahr 1976, als die Frauenkirche noch eine Ruine war. Heute sieht die Perspektive ganz anders aus. Quelle: aus „Dresden. Vor der Wende und Heute“
Dresden

„Auferstanden aus Ruinen“, lautete die erste Zeile der Hymne der DDR. Die wurde ob der Zeile „Deutschland einig Vaterland“ dann zwar unbequem, wei...

Die Maxim-Gorki-Straße soll eine neue Ampel bekommen. Das fordert der Pieschener SPD-Stadtrat Stephan Engel und das wollen auch die Verkehrsplaner im Rathaus Dresden. Mit einer anderen Forderung beißt Engel bei ihnen aber auf Granit.

18:24 Uhr

Neun verschollen geglaubte Schriften aus der Reformationszeit sind an die Sächsische Landesbibliothek (SLUB) in Dresden zurückgekehrt. Sie wurden auf dem Dachboden des Museums Alte Pfefferküchlerei in Weißenberg entdeckt, wie die SLUB am Mittwoch mitteilte. Die Bibliothek hatte sie in den Kriegswirren verloren.

18:22 Uhr

Mit 300 Millionen Euro fördert der Bund den „Öffentlichen Personennahverkehr“ im Jahr 2019. Bis zum Jahr 2025 soll die Summe auf 2 Milliarden Euro steigen. Doch Dresden hat bis dato nichts davon.

15:21 Uhr