Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neuer Zebrastreifen für Caspar-David-Friedrich-Straße
Dresden Lokales Neuer Zebrastreifen für Caspar-David-Friedrich-Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:26 09.09.2019
An der Räcknitzhöhe entsteht auf der Caspar-David-Friedrich-Straße bis Ende des Monats ein neuer Zebrastreifen. Quelle: Dietrich Flechtner
Dresden

Auf der Caspar-David-Friedrich-Straße haben auf Höhe Räcknitzhöhe die Arbeiten an einem neuen Zebrastreifen begonnen. Es ist zwar erst der zweite, der nach einem bereits vor einem Jahr gefassten Stadtratsbeschluss für mehr Fußgängerüberwegegebaut wird. Verkehrsbürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain (Grüne) ist dennoch optimistisch, dass eine „Renaissance der Zebrastreifen“ so langsam Fahrt aufnehme.

Ende des Jahres wird auf dem Königswaldplatz in Klotzsche der nächste eingerichtet. Weitere Standorte seien für eine zügige Verwirklichung eingeordnet. Zudem werden fast 100 Standorte auf ihre Eignung geprüft. „Nach Fertigstellung an der Caspar-David-Friedrich-Straße haben wir 24 eigenständige Zebrastreifen im Stadtgebiet, weitere 21 befinden sich an Kreisverkehren“, sagt Schmidt-Lamontain.

An der Caspar-David-Friedrich-Straße werden nun die Borde abgesenkt und der Gehweg erneuert. Gleichzeitig bauen die Arbeiter Bodenindikatoren für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen ein. Die Gehwege müssen während der Bauzeit wechselseitig gesperrt werden. Die Straßenbeleuchtung ist bereits im Bau, denn Zebrastreifen müssen im Dunkeln besser ausgeleuchtet werden, damit Fußgänger rechtzeitig zu sehen sind. Bis spätestens Ende September sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Die Baukosten betragen 13 500 Euro.

Von uh

Seit 2017 wird die Augustusbrücke saniert. Zuletzt musste die Stadt einräumen, dass die ursprünglich auf zwei Jahre ausgelegten Arbeiten bis 2021 andauern werden. Jetzt gibt es einen genaueren Zeitplan.

09.09.2019

Sie sind der Alptraum aller Brummifahrer. Während die sich auf den Autohöfen eine Mütze Schlaf holen, räumen ihnen Ganoven – sogenannte Planenschlitzer – die Laster aus. Mateusz und Adrian W. sowie Robert Z. gehören zu einer solchen Bande. Seit Montag stehen sie vor dem Landgericht Dresden.

09.09.2019

In der Karaokekomödie „Spielplatzhirsche“ von Christian Kühn, die an der Comödie Dresden Premiere hatte, geht es um die Tücken des Vaterdaseins. Die Zuschauer waren begeistert, von den Songs und aufgrund des famosen Timings beim Ausspielen politisch inkorrekter Gags.

09.09.2019