Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neue Unwetter über Sachsen – Donnerstag als Atempause im sommerlichen Intermezzo
Dresden Lokales Neue Unwetter über Sachsen – Donnerstag als Atempause im sommerlichen Intermezzo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:24 09.09.2015
Die aktuelle Unwettervorabinformation warnt vor lokalen Unwettern mit 15 bis 25 Litern Niederschlag pro Stunde und Quadratmeter. Quelle: dpa
Anzeige

Der Donnerstag wird laut Deutschem Wetterdienst (DWD) eine Atempause vor dem sommerlich-schwülwarmen Intermezzo bringen, welches uns das Wochenendwetter beschert.  

„Niederschläge und Gewitter haben sich noch nicht erledigt. Wir sind in Alarmbereitschaft“, sagte Anja Juckeland vom DWD Leipzig. Die aktuelle Unwettervorabinformation warnt vor lokalen Unwettern mit 15 bis 25 Litern Niederschlag pro Stunde und Quadratmeter, in Extremfällen auch bis zu 40 Liter und Hagel. Die derzeit herrschenden niedrigen Luftdruckgegensätze sorgen dafür, dass Regen- und Gewitterwolken nur langsam vorankommen und ihre ganze Ladung quasi an einem Ort auskippen.  

Der Donnerstag wird für alle, denen das schwülwarme, fast tropische Klima Unbehagen bereitet, eine kleine Atempause bringen. „Bei schwach nördlichem Wind wird es überwiegend trocken und am Nachmittag kommt die Sonne hervor“, so Juckeland. Zum Wochenende hin dreht der Wind, bringt aus südlicher Richtung neue Schauer und Gewitter. Auch die Temperaturen steigen am Wochenende wieder auf bis zu 30 Grad Celsius.

fs