Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neue Trinkbrunnen auf der Prager Straße
Dresden Lokales Neue Trinkbrunnen auf der Prager Straße
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 13.07.2019
Wanitschke-Brunnen auf der Prager Straße.
Wanitschke-Brunnen auf der Prager Straße. Quelle: Foto: Stadt Dresden
Anzeige
Dresden

Der Wanitschke-Brunnen auf der Prager Straße ist ab sofort als Trinkbrunnen nutzbar. „Aufgrund der Temperaturen haben wir entschieden, den Wanitschke-Brunnen auf der Prager Straße wieder als Trinkbrunnen zu aktivieren. Das Wasser wird monatlich auf seine Trinkwasserqualität überprüft“, erklärt Detlef Thiel, Leiter des Amts für Abfallwirtschaft und Stadtgrün, das den kleinen Brunnen originalgetreu restaurieren ließ. Denn die Emaillen waren sehr verwittert. Die Kosten der Restaurierung betrugen nach Angaben der Stadtverwaltung etwa 8500 Euro.

Der Trinkbrunnen auf der Prager Straße entstand mit deren Wiederaufbau 1969. Der Entwurf stammt von Vinzenz Wanitschke, einem bekannten Dresdner Künstler. Ausgeführt wurden die Arbeiten von der Dresdner Kunstschmiede Bergmann. Nach dem Hochwasser 2002 wurde die Prager Straße umgestaltet. Der Brunnen erhielt 2008 seinen neuen Platz im Baumareal Höhe „Vapiano“. Nur als Trinkbrunnen war er bisher nicht nutzbar.

Weitere Trinkbrunnen gibt es auf dem Postplatz, an der Schloßstraße, auf dem Neumarkt und auf dem Alaunplatz. Zurzeit werde auf dem Sternplatz im Rahmen der Rekonstruktion ein neuer Trinkbrunnen eingerichtet, teilt die Stadt mit. Die Planungen für einen weiteren neuen Trinkbrunnen am Bönischplatz seien inzwischen abgeschlossen worden.

Von DNN