Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Neue Dresdner Gesprächsreihe blickt in die Themen der Zukunft
Dresden Lokales

Neue Dresdner Gesprächsreihe blickt in die Themen der Zukunft

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:34 31.03.2021
Wie rüsten wir uns für die Zukunft? Fragen Experten in der neuen Gesprächsreihe.
Wie rüsten wir uns für die Zukunft? Fragen Experten in der neuen Gesprächsreihe. Quelle: Pr
Anzeige
Dresden

Sei es die derzeit grassierende Pandemie, der Klimawandel oder die Globalisierung – unsere Welt unterliegt fortwährend Veränderungen, an die wir uns anpassen müssen. Wie bringt der Mensch das fertig? Wie werden sich die Bereiche unseres Alltags in Zukunft verändern, und wie lässt sich ein wachsendes Nachhaltigkeitsinteresse mit hochtechnologischen Möglichkeiten vereinbaren?

Diesen Fragen wollen die Sächsische Landes-, Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SLUB) und die Konrad-Adenauer-Stiftung Sachsen mit einer neuen Gesprächsreihe auf den Grund gehen. Die Themenfelder, die Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland öffentlich diskutieren werden, sind die Zukunft von Mobilität, Ernährung, Arbeit und Städtebau – „weil sie uns alle betreffen – jeden Tag – und weil sie neben ihrer Aktualität ein großes Potenzial für eine Vielzahl von Ideen und Konzepten bieten“, heißt es von der SLUB. „Deutschland reloaded – zukunftsfest in die Welt von morgen“ heißt die Reihe, in der jeweils zwei Gäste über Möglichkeiten, Entwicklungen und Ideen zum jeweiligen Thema diskutieren und auch mit dem Publikum ins Gespräch kommen.

Die Gesprächsreihe startet am Donnerstag, 8. April, 18.30 Uhr mit der Veranstaltung zur Mobilitätswende und zum autonomen Fahren. Es sprechen der Sozialwissenschaftler Ingo Kollosche vom Institut für Zukunftsforschung und Technologiebewertung (IZT) und Dr. Toralf Trautmann, Professor für Kraftfahrzeug-Mechatronik an der HTW Dresden. Weitere Gespräche im Rahmen der Veranstaltungsreihe finden am 22. April zu Ernährungsethik und nachhaltiger Landwirtschaft, am 6. Mai zu menschengerechter Arbeitswelt und Strukturwandel sowie am 20. Mai zu Wissensarchitektur und Stadtökologie statt. Beginn ist jeweils 18.30 Uhr. Für die ersten beiden Veranstaltungen steht bereits fest, dass sie digital stattfinden: Nach einer Anmeldung über die Internetseite der Konrad-Adenauer-Stiftung erhalten die Teilnehmer den Zoom-Link per E-Mail.

Anmeldung: www.kas.de/sachsen

Von DNN