Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Nach Schreibers Abgang: CDU sucht neuen Wahlkampfstrategen
Dresden Lokales Nach Schreibers Abgang: CDU sucht neuen Wahlkampfstrategen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 30.01.2019
Patrick Schreiber steht als Wahlkampfmanager nicht mehr zur Verfügung. Quelle: Philipp Cherubim
Dresden

Die Dresdner CDU braucht einen neuen Wahlkampfmanager. Der Landtagsabgeordnete Patrick Schreiber, der schon 2014 den Kommunalwahlkampf organisiert hatte, steht als Wahlkampfmanager nicht mehr zur Verfügung. Das teilte Schreiber am Dienstag dem Kreisvorstand seiner Partei mit. Er ziehe mit diesem Schritt die Konsequenz aus den Geschehnissen auf dem Nominierungsparteitag am Sonnabend.

Ausgang der Kampfabstimmung nicht ausschlaggebend

Seine Entscheidung habe nichts mit dem Ausgang der Kampfabstimmung um Listenplatz 1 im Wahlkreis 1 (Altstadt) zu tun, betonte Schreiber. Stadtrat Hans-Joachim Brauns hatte mit 104 zu 74 Stimmen gegen Schreiber gewonnen. „Hajo Brauns hat immer mit offenem Visier gekämpft. Ich habe mich dieser Abstimmung gestellt und bin damit einverstanden gewesen, diese auch verlieren zu können. Das ist Demokratie“, erklärte Schreiber.

Womit er jedoch nicht einverstanden sei und deshalb auch Konsequenzen ziehe, sei der Umgang mit seiner Person bei der Kandidatur für Platz 2 im Wahlkreis 1. „Mit meiner Bereitschaft für eine Kandidatur auf Platz 2 habe ich – anders als Hajo Brauns – gezeigt, dass es mir nicht um mich geht und dass ich mich als Akteur in einem Team sehe.“ Schreiber hatte aber auch für Platz 2 lediglich 75 Prozent der Stimmen erhalten.

Als Geschlagener nicht die Arbeit der Schläger erledigen

So könne die Partei auf Dauer nicht mit Leistungsträgern umgehen, findet Schreiber. Er sei 22 Jahre Mitglied in der CDU und stellvertretender Kreisvorsitzender. „Auf mich konnte man sich immer verlassen, egal ob es um die alltägliche Parteiarbeit, Wahlkämpfe oder anderes ging.“ Man könne nicht erwarten, dass man ohne Not Tiefschläge austeile, und dann der Geschlagene aber immer schön brav die Arbeit für die Schläger erledige. Deshalb stehe er als Organisator des Kommunalwahlkampfes nicht mehr zur Verfügung.

Die Aufgabe von Schreiber soll zunächst der amtierende Kreisgeschäftsführer Mario Schmidt übernehmen.

Von Thomas Baumann-Hartwig

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Traumsommer, ein fertig eingerichteter Biergarten – und doch blieb die neue Sommerwirtschaft im Großen Garten 2018 zu, weil Genehmigungen fehlten. Doch nun wollen die Brüder Krause, die das verfallene Areal in ein Schmuckstück verwandelt haben, Anfang April das Gartentor öffnen.

30.01.2019

Kim Phuc Phan Thi ist als „Napalm Girl“ zum Symbol des Leidens unschuldiger Opfer im Vietnamkrieg geworden. Das Foto des nackten, von Napalm verbrannten, schreienden Mädchens hat die Weltöffentlichkeit aufgerüttelt. Am 11. Februar erhält sie den Dresden-Preis aus den Händen von Prinz Edward.

30.01.2019
Lokales Verkauf an Minderjährige - Drei Jahre Haft für Drogendealer

Kambitz R. gab sich noch sehr siegesicher, als die Polizei bei ihm anrückte, um seine Wohnung nach Drogen zu durchsuchen. Am Dienstag war er dann doch etwas fassungslos angesichts seiner Verurteilung zu drei Jahren Haft. Der 22-Jährige hatte Drogen verkauft – auch an Minderjährige.

30.01.2019