Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Mittelalter meets Russland – Stallhof-Weihnachtsmarkt in Dresden öffnet
Dresden Lokales Mittelalter meets Russland – Stallhof-Weihnachtsmarkt in Dresden öffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 27.11.2019
Beim zehnten Mittelalterweihnachtsmarkt auf dem Stallhof versorgen Ludmilla (l.) und Ljudmilla die Besucher mit russischen Spezialitäten in der „Zarentaverne“. Quelle: Dietrich Flechtner
Anzeige
Dresden

Der ein oder andere Tisch wackelt noch, die Flaggen über den Ständen müssen noch gerichtet werden – am letzten Aufbautag des Mittelalter-Weihnachtsmarkts im Stallhof laufen die Vorbereitungen noch auf Hochtouren. Am heutigen Mittwoch um 16 Uhr soll es losgehen.

Lesen Sie außerdem: Auch der Striezelmarkt öffnet am Mittwoch

Anzeige

„Alles bleibt beim Alten“, verkündet Henri Bibow, Organisator des Weihnachtsmarktes. Und dennoch gibt es eine Neuigkeit: In der „Zarentaverne“ erwarten die Besucher in diesem Jahr „russische Tracht und Pracht“ mit Häppchen aus dem Land der Matrjoschkas, dazu russischer Glühwein. Daneben gibt es 53 weitere Stände auf dem Stallhof zu entdecken. Marktteilnehmer aus Polen, Syrien, Marokko, Tschechien und verschiedenen Teilen Deutschlands sind mit dabei.

Eine Tradition, die auch dieses Jahr nicht fehlen darf, ist das „Bad in der Menge“ im hölzernen Zuber. Wenige Resttickets sind noch zu haben. Seit dem schweren Brand im Jahr 2007 wird es auch in diesem Jahr kein Feuer auf dem Weihnachtsmarkt und stattdessen höchste Brandschutzmaßnahmen geben. „Die Tanne mussten wir aus Gründen des Brandschutzes noch kurzer Hand umstellen“, sagt Bibow.

Infoszu dem Programm, Öffnungszeiten und Eintrittspreisen im Internet unter www.mittelalter-weihnacht.de/

Von Laura Catoni