Menü
Dresdner Neueste Nachrichten | Ihre Zeitung aus Dresden
Anmelden
Lokales Mehr als 400 Biersorten bietet am Wochenende das Dresdner Bierfestival
Dresden Lokales Mehr als 400 Biersorten bietet am Wochenende das Dresdner Bierfestival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 22.05.2019
Angezapft! Die Organisatoren des Bierfestivals Andreas Malkotsis (l.) und Andy Pöhnicke mit Barbara Sarx-Lohse, Geschäftsführerin des Sächsischen Brauerbundes. Quelle: Anja Schneider
Dresden

Eine große Portion Bierkultur erwartet Gäste von Freitag bis Sonntag beim zweiten Bierfestival in der Landeshauptstadt: Mehr als 400 Biersorten und 86 Biermarken von regionalen, nationalen und internationalen Brauereien gibt es auf über 5000 Quadratmetern zu entdecken. Die kostenlose Freiluft-Veranstaltung findet auf dem Areal hinter dem Deutschen Hygiene-Museum statt.

„Je unbekannter die Marke, desto besser“

Das Dresdner Bierfest ist der Braukunst aus der Region und aller Welt gewidmet. Die Idee haben die Macher des Festivals Andreas Malkotsis und Andy Pöhnicke in Berlin gefasst. „Wir waren dort auf so einem Festival und dachten uns, dass Dresden genau so etwas auch braucht“, berichtet Malkotsis. Letztes Jahr probierten sich mehr als 15.000 Besucher durch das vielfältige Angebot an Gebrautem und Gehopftem und auch dieses Jahr rechnen die beiden Veranstalter wieder mit genau so vielen Gästen.

„Je unbekannter die Marke, desto besser“, findet Andreas Malkotsis. Von Alaska über Südamerika bis hin nach Australien – Besucher können sich unter anderem auf einen Stand mit Bieren aus der ganzen Welt freuen. „Im Mittelpunkt steht für uns ganz klar die Vielfalt“, stimmt Andy Pönicke zu. „Wir legen keinen Wert auf Massenbrauereien. Im Gegenteil, es geht uns besonders um die kleinen Brauereien. Diese sollen innerhalb des Festivals eine Chance bekommen, sich zu präsentieren“, fügt er an.

Die beiden stecken bereits jetzt in den Planungen für 2020 – denn die ersten Brauereien fangen derzeit schon an, sich für das Festival im nächsten Jahr anzumelden.

Geballte Hopfenkunst bis Mitternacht

Das Festival wird vom Sächsischen Brauerbund unterstützt. „Wir freuen uns über einen großen Brauereizuwachs. Es gibt mittlerweile 75 Brauereien in Sachsen – im Vergleich hatten wir nach der Wende nur 32“, sagt Barbara Sarx-Lohse, Geschäftsführerin des Brauerbundes. Rund acht Millionen Hektoliter im Jahr werden ihr zufolge in Sachsen gebraut. „Dies bestätigt, dass die Menschen die Bierkultur feiern. Und wo ginge das besser als bei einem Bierfestival?“, so Sarx-Lohse weiter.

Um der geballten Hopfenkunst am Wochenende Herr zu werden, kann mit einem limitierten 0,2 Liter fassenden Probierglas jedes Brauwerk der Aussteller verkostet werden. Das Fest wird auf einer Bühne von Livemusik, Auftritten und Moderation begleitet, für kleine Gäste gibt es ein Kinderprogramm. Das Gelände hat dieses Jahr außerdem länger geöffnet – bis Mitternacht kann das Hopfengetränk verkostet werden. Jetzt hoffen die Organisatoren nur noch, dass das Wetter mitspielt. „Sonnenschein und um die 20 Grad ist das beste Wetter , um Bier zu trinken“, findet Malkotsis. Aber auch von Regen hätten sich die Besucher im letzten Jahr nicht abschrecken lassen.

Freitag ab 18 Uhr bis Mitternacht, Sonnabend ab 13 Uhr bis Mitternacht und Sonntag ab 12 bis 20 Uhr.

www.dresdner-bierfestival.de

Von Annafried Schmidt

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

733 Euro für einmal Türöffnen und den Einbau eines Schlosses? Nach den Richtlinien des Verbandes der Metaller hätte dies maximal 300 Euro kosten dürfen, führt die Verteidigung an, die Soufian L. wegen Betruges und Wucher verklagt hat. Doch war er überhaupt vor Ort?

22.05.2019

Lange war über rechtliche Fragen rund um die Milliarden des Bundes für die Digitalisierung der Schulen in Deutschland gestritten worden. Jetzt soll es ganz schnell gehen. Der Freistaat legte jetzt die Zahlen vor, was welcher Schulträger bekommt. Ein dicker Brocken entfällt auf Dresden.

22.05.2019

Aus dem Karstadt ist sie zu Weihnachten ausgezogen, das Hilton folgt nun Ende Mai: Die Porzellanmanufaktur Meissen bündelt ihre Verkaufsaktivitäten am Dresdner Neumarkt. Am Beginn der Prager Straße fehlt es nun an Glanz. Denn wo einst Luxusporzellan effektvoll angeleuchtet wurde, stehen im Karstadt nun Koffer im Schaufenster.

22.05.2019